Evaluierung des Earth Observation Center



 Überprüfung des EOC
zum Bild Überprüfung des EOC

Die Gutachter zusammen mit dem DLR-Vorstand für Raumfahrtforschung und -technologie und den Direktoren des IMF und des DFD.

Von links nach rechts:
Prof. S. Dech (Direktor DFD),
Dr. F. Lethaus (für den DLR-WTR),
Prof. H. Dittus (DLR-Vorstand für Raumfahrtforschung und -technologie),
Prof. M. Braun,
Prof. U. Sörgel,
Dr. M. Scharnberg,
Prof. M. Ehlers,
Prof. H. Grassl,
Prof. C. Schmullius,
Prof. V. Liebig,
MinDir. Dr. G. Thiel,
Prof. M. Schaepman,
A. Zevenbergen,
Prof. A. Moreira (für den DLR-WTR)
Prof. R. Rummel,
Prof. R. Bamler (Direktor IMF)

Vom 22.-24. Oktober 2013 wurden die Institute des Earth Observation Center von einem externen Gutachtergremium unter Leitung von Professor Dr. Hartmut Graßl evaluiert. Das mit elf renommierten Gutachtern aus Wissenschaft, Industrie, ESA und Politik besetzte Gremium hatte drei Tage Gelegenheit, die beiden Institute des EOC, das Deutsche Fernerkundungsdatenzentrum und das Institut für Methodik der Fernerkundung auf seine wissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Arbeiten sowie seine strategische Aufstellung hin zu prüfen. Es ist die zweite Überprüfung dieser Art seit Gründung des Institutsverbunds im Jahr 2000.

Am ersten Tag besichtigten die Gutachter Labore, Einrichtungen und technische Infrastrukturen der beiden Institute und wurden vor Ort durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Arbeiten des EOC informiert.

Am zweiten Tag wurden im Rahmen eines öffentlichen Kolloquium ausgewählte Themen und die strategische Ausrichtung für die laufende Dekade in Fachvorträgen vertieft.

Die Gutachter lobten in Ihrem Votum die gelungene Weiterentwicklung des EOC, die erreichte hohe wissenschaftliche Reputation und betonten die herausragende Stellung des EOC in der deutschen und europäischen Erdbeobachtung. Das EOC sei prädestiniert, eine besondere Rolle bei der Realisierung nationaler Erdbeobachtungsmission und beim Aufbau eines Copernicus „Collaborative Ground Segment“ für die Sentinel-Missionen zu übernehmen.


 Spektrallabor
zum Bild Spektrallabor
 Verkündung des Votums
zum Bild Verkündung des Votums


Kontakt
Nils Sparwasser
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum
, Wissenschaftskommunikation und Visualisierung
Tel: +49 8153 28-1316

Fax: +49 8153 28-1313

E-Mail: Nils.Sparwasser@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/eoc/desktopdefault.aspx/tabid-8297/14218_read-38076/
Downloads zu diesem Artikel
Statusbericht DFD (http://www.dlr.de/eoc/Portaldata/60/Resources/dokumente/1_clu/Statusbericht_DFD.pdf)
Statusbericht IMF (http://www.dlr.de/eoc/Portaldata/60/Resources/dokumente/1_clu/Statusbericht_IMF.pdf)