Mitteilungen

Nanotechnologie für Faserkunststoff-Verbunde (2.11.2011)



Der Wissenschaftsdialog 2011: Nanotechnologie für Faserkunststoffverbunde
findet am 02.11.2011 in Braunschweig statt.

Haus der Wissenschaft (Pockelstrasse 11, 38106 Braunschweig)

Standortbestimmung und Perspektiven der Nanotechnologie für Faserkunststoffverbunde - Wissenschaftsdialog am 2. November 2011

Teilnahmegebühr inkl. Verpflegung und Tagungsmappe: 80,- €

Programm

ab 9 Uhr Registrierung bei Kaffee und Tee
10:00 Begrüßung Dr. Ulrich Riedel
10:15 Entwicklungsperspektiven der NTH Prof. Dr. Thomas Hanschke (Präsident der Niedersächsischen Technischen Hochschule)
10:45 Bedeutung der Nanotechnologie für die Zukunft Dr. Wolfgang Luther (Zukünftige Technologien Consulting)
11:15 Anforderungen an Materialien für Rotorblätter - Perspektiven für Nanocomposite Enno Eyb (REpower Systems AG)
11:45 Bedeutung mechanischer Werkstoffeigenschaften in der Strukturanalyse von Faserverbundstrukturen im Hochleichtbau Dr. Jan Teßmer (YACHT TECCON)
12:15 Mittagessen
13:30 Oberflächenmodifizierung von Nanopartikeln und ihre Auswirkung auf die Dispergierbarkeit in Epoxidharzsystemen Dr. Josef Wendrinsky (AAC) und
Prof. Dr. Arno Kwade (iPAT)
14:00 Veränderungen des Reaktionsprofils und der Reaktionskinetik durch das Einbringen von Nanopartikeln in die Harzmatrix von Faserverbundwerkstoffen Prof. Dr. Gerhard Ziegmann (PUK) und
Henrik Nolte (iPAT)
14:30 Kaffeepause
15:15 Atomistische Modellierung im Zusammenspiel mit makroskopischer Charakterisierung der Mechanik von Nanokompositen Andreas Kempe (ISD) und
Dr. Christine Arlt (DLR)
15:45 Die Natur als Vorbild für (bioinspirierte) Materialien der Zukunft Prof. Dr. Thomas Scheibel (Universität Bayreuth)
16:15 Zusammenfassung Dr. Ulrich Riedel
im Anschluss Möglichkeit zur Diskussion

Konferenz Flyer (pdf)

Anmeldung und weitere Informationen


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/fa/desktopdefault.aspx/tabid-1305/1810_read-32290/