Faserverbundtechnologie



Faserverbundtechnologie
Fertigung der CFK-Oberschale für den Schwarzen-Rumpf-Demonstrator
Entwicklung und Demonstration von Fertigungskonzepten für anwendungsoptimierte Faserverbundbauteile

Unsere Forschung ist fokussiert auf:

  • Prozesskette vom Halbzeug bis zum fertigen Rohbauteil
  • Prozessoptimierte Formwerkzeugkonzepte und Prozessanlagentechnik
  • Strategische Automatisierungskonzepte
  • Herstellung von hochintegralen Faserverbundkomponenten mit wertsteigernder Funktionsintegration

„Maßgeschneiderte Fertigungskonzepte für unterschiedliche Produktionsrandbedingungen“

Wir entwickeln maßgeschneiderte Fertigungskonzepte und entsprechend angepasste Anlagentechniken für endlosfaserverstärkte Hochleistungsbauteile mit maximalem Leichtbaupotential unter Berücksichtigung der anwendungsspezifischen Randbedingungen. Die Bandbreite der Forschung erstreckt sich dabei von hochgetackteten Massenproduktionen für Automotiveanwendungen bis hin zu extremen Leichtbaustrukturen für die Luft- und Raumfahrt. Durch eine Integration von Zusatzfunktionen und eine Reduktion des Montageaufwandes wird insbesondere kostenseitig die Attraktivität der Faserverbundkomponente erhöht.

Aktuelle Forschungsaktivitäten sind insbesondere auf die Reduktion der Fertigungskosten durch Prozessautomatisierung, energiesparende Prozessanlagentechnik, verkürzte Prozesszeiten, prozessbegleitende Qualitätsüberwachungsmaßnahmen und durch die Einbindung nutzungsoptimierte Halbzeuge ausgerichtet. Darüber hinaus wird schwerpunktmäßig die Leistungssteigerung von Faserverbundkomponenten durch die prozesstechnische Einbindung innovativer Faser- und Matrixhalbzeuge und die Umsetzung strukturmechanisch optimierter Bauweisen untersucht.

Leistungsprofil:

  • Umsetzung optimierter Bauweisen in Demonstratoren und Testbauteilen
  • Fertigungstechnische Erprobung innovativer Faser-, Matrix- und Binderhalbzeuge
  • Entwicklung optimierter Formwerkzeug- und Prozessanlagenkonzepte
  • Entwicklung kompletter, qualitätsgesicherter Fertigungsprozessketten
  • Fertigungskonzepte für hochintegrale Multifunktionsbauteile
  • Abschätzung von Fertigungskosten und Erarbeitung von Kostenoptimierungstrategien

Weiterführende Informationen finden sie in unserer Abteilungspräsentation und unseren Veröffentlichungen.


Kontakt
Dr.-Ing. Markus Kleineberg
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik
, Faserverbundtechnologie
Tel: +49 531 295-2315

Fax: +49 531 295-2838

E-Mail: Faserverbundtechnologie@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/fa/desktopdefault.aspx/tabid-1323/1825_read-3440/