Robuster Gesamtentwurf



Druck-Schub-Anlage

Das Zukunftsforschungsfeld „Robuste Gesamtstruktur" fokussiert sich auf effiziente und validierte Entwurfs- und Auslegungsmethoden sowie Konstruktionssystematiken von Einzelkomponenten bis zum Gesamtflugzeug oder zur Orbitalstruktur. Eine wesentliche Herausforderung ist es, optimale Auslegungsmethodiken für zukünftige Bauweisen zu entwickeln, welche den multifunktionalen Anforderungen des robusten Hochleistungsleichtbaus gerecht werden. Ziel ist es, diese Methoden in Richtung einer hybriden Zertifizierung (optimale Verkettung innovativer physikalischer Versuche und virtueller Methoden) zu entwickeln. Aufgrund der vorhandenen Komplexität und wissenschaftliche Breite ist eine Wissensmanagement Plattform (u.a. Erfahrung und „Lessons Learned") in Verbindung mit effizienten Toolketten unerlässlich hierfür unerlässlich. Darüber hinaus soll die Bewertungsfähigkeit von Struktur bzw. Bauweise unter Berücksichtigung des gesamten Lebenszyklus (Verbindungstechniken, roboterbasierte CFK-Reparatur nach Sonderereignissen, etc.) erarbeitet werden. Aktuelle Forschungsthemen sind:

  • Interdisziplinäre Entwurfsmethoden – Gesamtflugzeug und Orbitalstruktur
  • CFK-Toolkette
  • Strukturanalyse (ggf. nichtlinearer) zukünftiger Bauweisen
  • Konstruktionssystematiken für den funktionsintegierten Entwurf
  • Robuste, selbstüberwachende CFK-Reparatur
  • Verbindungstechnik

URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/fa/desktopdefault.aspx/tabid-6688/10981_read-25077/