Strukturkonforme Funktionsverdichtung



Strukturintegrierte Lichtquellen

Strukturintegrierte Lichtquellen

Bisher werden durch integrale Bauweisen die Anzahl der Bauteile sowie der Verbindungselemente reduziert. Ein deutlicher Fortschritt stellt die Integration weiterer Funktionen wie beispielsweise von SHM-Systemen, Leitfähigkeit und Beleuchtungselementen in die tragende Struktur dar. Es werden Bauweisenansätze und Auslegungsmethodiken wissenschaftlich vertieft, die der strukturkonformen Integration von Funktionen in tragende Bauteile ebenso Rechnung tragen, wie den Randbedingungen einer qualitätsgesicherten und kostengünstigen Fertigung. Dabei stehen neben den Fragestellungen an die faserverbundgerechte Bauweise mit einer Stärkung der in der Ausrichtung der Endlosfasern im Bauteil liegenden Vorteile auch Ansätze für Formvariable Strukturen und solche mit integrierten Komfort- und Systemfunktionen in Sekundärstrukturen, wie zum Beispiel Kabinen-Lining, im Vordergrund. Aktuelle Forschungsthemen sind:

  • Funktionsverdichtende Werkstoffe und Bauweisen
  • Funktionalisierte Interieurwerkstoffe und Bauweisen für Luftfahrzeuge und den bodengebundenen Verkehr
  • Formvariable Strukturen, das heißt schaltbare Materialeigenschaften, Morphing Skins

URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/fa/desktopdefault.aspx/tabid-6688/10982_read-25080/