Flugexperimente



 

Flotte_OP

Einrichtungsleiter:

Dipl.-Ing. Jürgen Fütterer

Die Einrichtung Flugexperimente des DLR unterstützt die internen und externen Nutzer bei der Planung und Durchführung ihrer Flugexperimente. Diese Flugexperimente nutzen entweder das Luftfahrzeug als Träger für die Forschung mit dem Flugzeug oder Betrachten das Luftfahrtzeug als Objekt der Forschung im Rahmen der Forschung am Flugzeug. Für diese Aufgaben stehen der Einrichtung Flugexperimente die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und Hubschraubern zur Verfügung.In Zeiten knapper Budgets kommt neben der kompetenten und sichereren Durchführung der Flugexperimente zunehmend auch der Effizienz ihrer Durchführung steigende Bedeutung zu.

Zur missionsspezifisch und effizienten Planung und Durchführung der Flugexperimente verfügt die Einrichtung über hoch spezialisiertes und motiviertes Personal. Es handelt sich u.a. um Testpiloten, Flugversuchsingenieure, Entwicklungsingenieure, Wartungsspezialisten und Kampagnenplaner. Das Know-how dieser Spezialisten wird durch gezielte Fortbildung und Training immer auf dem aktuellen Stand gehalten. Neben den modernen Flugversuchsträgern mit ihren Modifikationen bildet das hoch qualifizierte Personal den wesentlichen Erfolgsfaktor für die Einrichtung Flugexperimente.

Entsprechend der Schwerpunktsetzung auf die Forschung am Flugzeug und Forschung mit dem Flugzeug siedelt sich die Einrichtung Flugexperimente an den Standorten Braunschweig und Oberpfaffenhofen an. Dort sind die wesentlichen Nutzerinstitute beheimatet und dadurch ist ein kontinuierlicher Zugang zu den Versuchsträgern sichergestellt, vor allem in den Vorbereitungsphasen zu den Kampagnen und Missionen.

An den beiden Standorten Braunschweig und Oberpfaffenhofen wurden in den letzten Jahren im Rahmen der Großinvestitionen Airbus A320 ATRA und Gulfstream G550 HALO beindruckende Infrastrukturen geschaffen, welche die technischen Fähigkeiten der Einrichtung Flugexperimente erheblich erweitert haben. Hierzu zählen Hangars, Nutzerlabore, Lager, Klimakammern, Werkstätten und Büroräume. Dank der neu errichteten Infrastrukturen wurde die Qualität der Arbeiten der nutzenden Wissenschaftler und der Mitarbeiter der Einrichtung Flugexperimente enorm gesteigert.


Kontakt
Prof. Dr.-Ing. Cord-Christian Rossow
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik
, Institutsleitung
Tel: +49 531 295-2400

Fax: +49 531 295-2320

E-Mail: Cord.Rossow@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/fb/desktopdefault.aspx/tabid-3672/5727_read-8347/
Downloads zu diesem Artikel
Organigramm (http://www.dlr.de/fb/Portaldata/51/Resources/dokumente/Organigr_FX__2013_deutsch.pdf)