Projektbeispiele aus dem Forschungsfeld Leichtbau und Hybridbauweisen

Leichtbaukonzepte für Nutzfahrzeuge



Der Straßengüterverkehr im Überlandverkehr und urbanen Bereich stellt einen der am schnellsten wachsenden Verkehrsträger dar und trägt zu einem erheblichen Teil zum Ausstoß der klimaschädlichen CO2-Emissionen bei. Aufgrund dieser Situation werden am Institut neue, innovative Technologien für zukünftige Nutzfahrzeuge, insbesondere zur Verbesserung der Energieeffizienz und zur Minimierung der Emissionen erarbeitet. Diese werden dann in neuartigen Fahrzeugkonzepten für den künftigen Bedarf der urbanen Ballungszentren eingesetzt.

Leichtbaukonzepte für Nutzfahrzeuge
Cargo für den urbanen Bereich und Cargo für den überregionalen Bereich 


Ein Ansatzpunkt ist dabei, die Reduzierung der Fahrwiderstände durch gezielt eingesetzte Leichtbauweisen zu unterstützen. Hierbei werden neben der Erhöhung der Nutzlast weitere Effekte bezüglich Umweltschutz und geringeren Emissionsbelastungen berücksichtigt, so dass unter Beachtung von spezifischen Anforderungen, wie Kosten, Stückzahlen, Skalierbarkeit, … optimierte, alternative Leichtbaustrukturen entwickelt werden.


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/fk/desktopdefault.aspx/tabid-2847/13527_read-38173/