Institut für Flugführung



Mobilität ist ein Eckpfeiler der Gesellschaft. Sie befriedigt individuelle Bedürfnisse, generiert Beschäftigung und hat einen wesentlichen Anteil der Wertschöpfung einer Gesellschaft. Für die weltweite Mobilität von Menschen und Gütern spielt ein nachhaltiger Luftverkehr eine entscheidende Rolle. Das Institut für Flugführung nimmt sich den Herausforderungen an, indem es neuartige Konzepte und Verfahren für das Luftverkehrsmanagement und den Flughafen entwickelt und bewertet. Es liefert Beiträge, um den Luftverkehr der Zukunft weiterhin sicher, aber auch leistungsfähiger und robuster zu gestalten.

Der Arbeitsschwerpunkt des Instituts liegt auf zukünftigen Prozessen und Technologien für eine bessere bord- und bodenseitige Führung von Luftfahrzeugen, sowohl im Luftraum als auch auf den Flughäfen. Dies erfordert ein umfangreiches Verständnis aller technischen und operationellen Prozesse an Bord von Flugzeugen und am Boden (Flugsicherung und Flughäfen). Auch die sich ändernde Rolle des menschlichen Operateurs ist ein zentrales Untersuchungsfeld. Mit seinen interdisziplinären Forscherteams und seiner integrierten Versuchsinfrastruktur verfügt das Institut über ein umfassendes Instrumentarium zur Durchführung seiner Forschungsaufgaben.

Das Institut betreibt langfristig angelegte, ingenieurwissenschaftliche Forschungen im Vorfeld industrieller Entwicklungen. Als Bindeglied zwischen grundlagenorientierter und anwendungsnaher Forschung arbeitet es regelmäßig mit universitären, institutionellen und industriellen Partnern im In- und Ausland zusammen.

 

Eckdaten des Instituts  
Standort Forschungsflughafen Braunschweig
Leitung Prof. Dr.-Ing. Dirk Kügler
Mitarbeiter 139
Abteilungen 6
Forschungsschwerpunkte

Flughafen und Bodenverkehrsmanagement
Luftverkehrsmanagement
Unbemannte Luftfahrtsysteme
Menschzentrierte Automatisierung
Validierungsmethodik und -werkzeuge


Kontakt
Prof. Dr.-Ing. Dirk Kügler
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Flugführung

Tel: +49 531 295-2500

Fax: +49 531 295-2550

E-Mail: dirk.kuegler@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/fl/desktopdefault.aspx/tabid-1122/1578_read-2982/