DLR-interne Projekte des Instituts für Flugführung (Auswahl)

CATS - Klimaverträgliches Lufttransportsystem



Klimaverträglicher Luftverkehr, Ziel des DLR-Projekts CATS
Reduktion der Klimawirkungen des Luftverkehrs zählt zu den größten Herausforderungen der Luftfahrt. Eine zuverlässige Bewertung der durch Flugzeuge und deren Betriebsumfeld hervorgerufenen Klimaänderungen ist dazu unerlässlich. Derzeit gibt es aber noch kein allgemein akzeptiertes Bemessungskriterium zur Quantifizierung dieser Auswirkungen. Wie der wachsende Luftverkehr auf Dauer am besten klimaverträglich gestaltet werden kann ist derzeit noch offen.

Es ist somit von großer Bedeutung, die Auswirkungen des Luftverkehrs zu verstehen und geeignet zu quantifizieren. Von wesentlicher Bedeutung ist es auch, klimaverträgliche Optionen zur Minderung atmosphärischer Wirkungen aufzuzeigen und so Entscheidungsprozesse konstruktiv zu unterstützen.

Darauf zielt das DLR-Projekt CATS ab. In Zusammenarbeit verschiedener DLR-Institute wird ein System zur Quantifizierung und Minimierung der Klimawirkungen des Gesamtsystems Luftverkehr entwickelt. Dazu werden in einem ersten Schritt mögliche Technologien mit Potenzial zur Minderung der Klimawirkung zusammengestellt sowie eine Simulationsumgebung entwickelt, welche deren Auswirkungen auf das Klima bewerten kann. In einem zweiten Schritt werden mit Hilfe dieser Simulationsumgebung Detailuntersuchungen zu eben jeden Technologien durchgeführt und deren Wirkpotenziale in einer ganzheitlichen Betrachtung bewertet. Untersucht werden dabei auch neue Betriebsszenarien in der Luftfahrt, die zusammenwirkend zu einer Verminderung der Klimawirkung beitragen können.

 Bild des DLR-Simulationstools TrafficSim
zum Bild Bild des DLR-Simulationstools TrafficSim

Das Institut FL bringt in CATS sein bewährtes Simulationstool TrafficSim ein. TrafficSim kann ein beliebiges Verkehrsszenario mit unterschiedlichen Flugzeugtypen und in allen Flugphasen simulieren. In CATS wird TrafficSim genutzt, um für verschiedenste neuartige Flugzeugentwürfe Flugprofile auf festgelegten Strecken zu berechnen. Aus diesen Profilen lassen sich dann die Emissionen und somit die Klimawirkung des jeweiligen Entwurfs ermitteln.

 

Projektpartner

DLR-Institut für Flugführung
DLR-Institut für Physik der Atmosphäre (Leitung)
DLR-Institut Lufttransportsysteme
DLR-Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin
DLR-Simulations- und Softwaretechnik
DLR-Flugbetriebe
DLR-Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik
DLR-Institut für Technische Thermodynamik
DLR-Institut für Antriebstechnik
DLR-Institut für Verbrennungstechnik

Projektlaufzeit Bis 2012
Projektträger DLR


Kontakt
Vilmar Mollwitz
Institut für Flugführung
, Pilotenassistenz
Tel: +49 531 295 3083

E-Mail: Vilmar.Mollwitz@DLR.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/fl/desktopdefault.aspx/tabid-1149/1737_read-31754/