Drittmittelprojekte des Instituts für Flugführung

HETEREX - Heterogener komplexer Luftverkehr



Eine Steigerung der Transportleistung im Luftverkehr bei erhöhter Umweltverträglichkeit und Sicherheit ist das maßgebliche Ziel, das im Verbundvorhaben „Heterogener komplexer Luftverkehr (HETEREX)“ verfolgt wird.

Heterogener komplexer Luftverkehr
Das Institut für Flugführung arbeitet hier mit sechs Partnern aus der Industrie an innovativen Beiträgen für eine wirtschaftliche und technische Verbesserung des Luftverkehrs. Auf der Basis heute beziehungsweise bald verfügbarer Technologien, wie z.B. der Satellitennavigation, werden Strategien und Vorgehensweisen für eine bessere Nutzung des Luftraums entwickelt. Effizientere und umweltfreundlichere An- und Abflüge werden für besonders belastete deutsche Lufträume hinsichtlich technisch-betrieblicher Machbarkeit und einer Quantifizierung der zu erwartenden Vorteile bewertet und deren Umsetzbarkeit in Flugversuchen erprobt. Dem jeweiligen Ausrüstungsstand der Flugzeuge und der Infrastruktur in einem heterogenen und komplexen Szenario kommt dabei eine entscheidende Bedeutung zu. Um diese Ziele zu erreichen, baut das Verbundvorhaben HETEREX auf die Zusammenarbeit, Innovationsfähigkeit und Kompetenz aller wichtigen Systempartner im Luftverkehr wie Flugsicherungsorganisation, Fluglinien, Flughäfen, Industrie, Klein- und mittelständische Unternehmen, Großforschungseinrichtungen und Universitäten.

Das Institut für Flugführung ist an vielen Arbeitspaketen innerhalb von HETEREX beteiligt. Maßgebliche konzeptionelle Beiträge leisten die Mitarbeiter des Instituts im Arbeitspaket „Verfahren“, welches auch durch das Insitut koordiniert wird. In diesem Arbeitspaket werden Verfahren entwickelt, die sowohl in der „Terminal Area“ am Flughafen als auch während des Fluges eine effiziente Flugführung und eine Steigerung der Transportleistung ermöglichen. Die soll durch die Nutzung neuer Technologien für Kommunikation, Navigation und Flugüberwachung geschehen.

Projektpartner

Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
VEGA Space GmbH
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Funkwerk Avionics GmbH
Jeppesen GmbH
Northrop Grumman LITEF GmbH
THALES Air Systems GmbH

Projektlaufzeit Bis 2013
Projektträger Projektträger Luftfahrt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
Finanzierungsträger Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie


More Information
Heterex Website
Contact
Dr.-Ing. Bernd Korn
German Aerospace Center

Institute of Flight Guidance
, Pilot Assistance
Tel: +49 531 295-2540

Fax: +49 531 295-2550

E-Mail: Bernd.Korn@dlr.de
URL for this article
http://www.dlr.de/fl/en/desktopdefault.aspx/tabid-1149/12734_read-30533/
Links zu diesem Artikel
http://www.heterex.de/index.html