Zukunftsfähiger Bahnbetrieb



Wir forschen am Schienenverkehr der Zukunft:
energieeffizient, leistungsstark, leise.



Ein leistungs- und wettbewerbsfähiger Bahnverkehr ist unabdingbar, um umwelt- und wirtschaftspolitische Ziele zu erreichen. Um die hierfür notwendige Leistungsfähigkeit und Qualität sicherzustellen, müssen Infrastrukturen entsprechend des Bedarfs ausgebaut und Engpässe beseitigt werden. Die Umweltvorteile des Schienenverkehrs werden durch eine gesteigerte Energieeffizienz weiter ausgebaut. Dabei muss die Lärmbelastung der Anwohner – insbesondere durch den Güterverkehr – durch neue systemische Ansätze auf ein gesundheitlich unbedenkliches Maß begrenzt werden.

Die Forschungen zum Bahnbetrieb unterstützen diesen Prozess
mit folgenden Schwerpunkten:

  • Betriebswissenschaftliche Untersuchungen
  • Identifikation und Entwicklung von Lösungen für
    einen emissionsoptimierten Bahnbetrieb
  • Optimierung von technischen und betrieblichen
    Maßnahmen zur Lärmminderung des Bahnbetriebs
Für eine bedarfsgerechte Infrastrukturbemessung und optimale Fahrplangestaltung ist die Bewertung der Leistungsfähigkeit von Strecken oder Netzen sowie der Stabilität von Fahrplänen Voraussetzung. Am DLR werden dafür Simulationstools unterschiedlicher Anbieter und Simulationssystematiken genutzt. Das Institut kann somit die Auswirkungen verschiedener betrieblicher und technischer Lösungen auf die Betriebsqualität von Knoten, Strecken und Netzen ermitteln. Für hoch belastete Strecken, insbesondere für den zunehmenden Hinterlandverkehr der Nordseehäfen, werden Lösungen für die kurz-, mittel- und langfristige Beseitigung von Streckenengpässen entwickelt und bewertet.

Neben einer hohen Streckenleistungsfähigkeit und der Pünktlichkeit gewinnen sowohl die Verringerung der Emissionen als auch die Reduzierung der Betriebskosten durch eine energieeffiziente Fahrweise zunehmend an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund leitet das DLR Empfehlungen für die Disposition des Netzbetreibers und für die Fahrplangestaltung ab. Dazu werden mittels mikroskopischer Eisenbahnbetriebssimulationen fahrdynamische Untersuchungen durchgeführt und unterschiedliche Dispositionsund Fahrszenarien bewertet. Das DLR unterstützt die Bahnindustrie sowie Bahnbetreiber bei der Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen für ein energiesparendes Fahren.

Bahnlärm

Aufnahmen von Verkehrslärm an einer Zugstrecke Quelle: DLR (CC-BY 3.0)

Der verursachte Lärm beeinträchtigt die positive Umweltwirkung des Schienenverkehrs. Dieser Aspekt darf eine Verkehrsverlagerung zu Gunsten der Bahn nicht behindern. Es müssen neue Wege gefunden werden, die durch eine integrierte Betrachtungsweise des Systems Bahn eine effiziente Lärmminderung erlauben. Dazu steuern wir insbesondere betriebliche Lösungsansätze bei, die die optimale Wirkungsweise technischer Maßnahmen ermöglichen. Das DLR hat darüber hinaus eine einzigartige Expertise entlang der gesamten Wirkungskette des Lärms. Das betrifft die Emission und Ausbreitung von Schall, die Lärmwirkung und technische Lösungen zur Lärmminderung.


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/fs/desktopdefault.aspx/tabid-1235/1688_read-29429/