Abteilung Unbemannte Luftfahrzeuge

Forschungsarbeit



Die Abteilung forscht an an Dreh- und Flächenfliegern

ARTIS-Hubschrauber als unbemannter Flugversuchsträger

Gemeinsamer Betrieb von bemannten und unbemannten Hubschraubern
Flug durch ein Tor zur Demonstration der automatischen Fähigkeiten

Unbemannte Luftfahrzeuge stellen eine wichtige Ergänzung zur bemannten Luftfahrt dar. Vergleichend zum Einsatz von Robotern in der Industrie, die gefährliche oder monotone Tätigkeiten durchführen um den Arbeiter zu unterstützen, entlastet das unbemannte Fliegen Piloten von gefährlichen oder monotonen Missionen. Mögliche Szenarien sind das Fliegen in Katastrophengebieten, Inspektionsarbeiten von Versorgungsleitungen (Überlandstromleitungen, Ölpipelines), Verkehrsmonitoring (Fliegen zwischen Hochhäusern) oder bei schlechten Umweltbedingungen (Nebel, Sturm).

Missionen, die unbemannte Luftfahrzeuge zukünftig übernehmen sollen, sind typischerweise komplex und erfordern daher verschiedenste Fähigkeiten. Aus diesem Grund sind grundlegende Forschungen auf mehreren Themengebieten notwendig. Die Abteilung Unbemannte Luftfahrzeuge des DLR Instituts für Flugsystemtechnik wird dieser Komplexität gerecht, indem sie Arbeiten in folgenden Forschungsfeldern durchführt (Details siehe Arbeitsgruppen und Infrastruktur):

  • Flugregelungs- und Missionssteuerungslösungen mit stark unsicheren System- und Umgebungseigenschaften,
  • Sensorfusion und Umweltwahrnehmung mit Kamera und Laser als Sensor in der Flugsteuerung,
  • Systemtechnische Lösungen für äußerst geringen Platzbedarf.

Ziel ist der einfache und sichere Betrieb eines unbemannten Luftfahrzeuges in unbekanntem Gelände. Hierzu sollen notwendige Eingriffe des Piloten durch einen hohen Automatisierungsgrad des Gesamtsystems minimiert werden. Daneben beschäftigt sich die Abteilung mit dem gleichzeitigen Betrieb von bemannten und unbemannten Luftfahrzeugen in einem gemeinsamen Luftraum, der Hard- und Softwareentwicklung sowie Zulassungsaspekten.

Die Anwendungen sowie die zugehörigen Methoden erfolgen im Schwerpunkt für moderne Luft- und Raumfahrzeuge mit den unterschiedlichen Subsystemen und Unterstützungsprozessen. Die Forschung am unbemannten Luftfahrzeug beinhaltet weiter Schwerpunkte, die außerhalb der traditionellen Luft- und Raumfahrtthemen angesiedelt sind (z.B. Informatik). Durch unsere Forschungsergebnisse sind Entwicklungs- und Bewertungsfähigkeiten entstanden, die die Abteilung zu einem attraktiven Partner für Industrie, Behörden und anderen Forschungseinrichtungen außerhalb der Luft- und Raumfahrt macht.

Zur Durchführung der Forschungsarbeiten stehen der Abteilung mehrere experimentelle unbemannte Luftfahrzeuge zur Verfügung. Neben einer Flotte von unbemannten Hubschraubern unterschiedlicher Größe können ebenso automatisch gesteuerte Flächenflugzeuge und Fallschirm-Lastabsetz-Systeme für die Forschung eingesetzt werden.

 

Veröffentlichungen:

Aktuelle Veröffentlichungen der Abteilung Unbemannte Luftfahrzeuge sind in der elektronischen Literaturdatenbank des DLR zu finden.

 

 

Die Abteilung Unbemannte Luftfahrzeuge am DLR-Institut für Flugsystemtechnik

 


Kontakt
Jörg Dittrich, M.S.A.E (USA)
Institut für Flugsystemtechnik
, Unbemannte Luftfahrzeuge
Tel: +49 531 295-2670

Fax: +49 531 295-2647

E-Mail: Joerg.Dittrich@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/ft/desktopdefault.aspx/tabid-1377/1905_read-3360/