Institut für Flughafenwesen und Luftverkehr (FW)



Ein global eng vernetztes, lokal gut angebundenes Luftverkehrssystem ist zusammen mit einer weltumspannenden  Kommunikationsinfrastruktur eine Vorrausetzung für die Teilhabe von immer mehr Menschen an dem für eine nachhaltige Entwicklung notwendigen Austausch von Personen, Dienstleistungen und Waren.

Das Institut für Flughafenforschung und Luftverkehr analysiert die Luftverkehrsentwicklung auf den verschiedenen räumlichen Ebenen von weltweit über national, regional bis zu einzelnen Flughäfen. Es modelliert die Treiber der Flughafen- und Luftverkehrsentwicklung, wie etwa Kapazitätsengpässe und (umwelt) politische Maßnahmen, um darüber Erkenntnisse über aktuelle und künftig mögliche  Entwicklungen zu erhalten. Dadurch erst wird eine Bewertung und  Überwachung der Wirksamkeit von technischer und/oder politischer Maßnahmen ermöglicht. 

Diese Aktivitäten zielen im Bereich der Luftverkehrsforschung auf die Auslegung mehr langfristige, strategische Maßnahmen, sei es durch Änderungen der Infrastruktur oder durch regulative Maßnahmen auf das Luftverkehrssystem als Ganzes.
Im Bereich der Flughafenforschung beziehen sich die Maßnahmen auch auf den taktisch-operativen Bereich eines kollaborativen Flughafenmanagements in seiner Interaktion mit Passagieren und dem land-luftseitigen intermodalen Verkehrssystem.

Wir freuen uns, unser Know-How nicht nur im Rahmen von Forschungszwecken, sondern auch zur Beratung von Stakeholdern (Fluggesellschaften, Flughäfen und Regionen, Politik, Verbände…) zielgerecht einzusetzen und weiterzuentwickeln. Aktuell relevante Themenfelder sind u.a.:

  • Analyse und Prognose der deutschen und europäischen Luftverkehrsentwicklungen unter Berücksichtigung von Kapazitätsengpässen und fiskalpolitischen Maßnahmen in Europa sowie starken Wachstumsimpulsen in Drittstaaten
  • Abschätzung zukünftiger klimarelevanter Emissionen des Luftverkehrssystems
  • Effiziente Flughafenplanung und -finanzierung
  • Optimierung bestehender Terminalkapazitäten
  • Analyse neuer Geschäftsmodelle und Technologien im Luftverkehr
  • Gesamtwirtschaftliche Effekte des Luftverkehrssystems und regulativer Maßnahmen
  • Sicherheit am Flughafen und im Luftverkehr
 

Kontakt
Prof. Dr. Johannes Reichmuth
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Leitungsgruppe

Tel: +49 2203 601-2180

Fax: +49 2203 601-2377

E-Mail: Johannes.Reichmuth@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/fw/desktopdefault.aspx/tabid-2939/4460_read-6568/