Projekte

Simulation und Bewertung der “Critical Parts”

10. September 2009

Ziel des Projektes Critical Parts ist die Entwicklung einer Prozess-/Technologiekombination zur Steigerung der Sicherheit und Effizienz von Personalsicherheitskontrollen an Flughäfen.
Das DLR unterstützt die Arbeiten der Verbundpartner in einem vierstufigen Ansatz.

  • In Phase eins wird eine Analyse der gegenwärtigen Prozess- und
    Technologielandschaft durchgeführt.
  • Auf Basis des gegenwärtigen Zustandes an den Personalkontrollen erfolgt in Phase
    zwei die Entwicklung einer Bewertungsmatrix in der die für eine Evaluierung
    notwendigen Informationen, wie Prozesszeiten, Technologien und deren Funktion,
    juristische Vorgaben (Schutz der Privatsphäre, Strahlenschutz und Datenschutz etc.)
    und Kosten unter Nutzung einer Datenbank hinterlegt werden. Diese Matrix legt die
    Mindestanforderungen an künftige Systeme fest.
  • Im dritten Schritt wird die Technologieentwicklung iterativ mittels Simulation der
    Auswirkungen von Änderungen technischer Parameter auf die Kontrollprozesse
    untersucht.
  • Die Validierung des zu entwickelnden Demonstrators wird in Phase vier am Flughafen
    Hamburg unter Realbedingungen durchgeführt.

Simulation und Bewertung der Critical Parts (Download PDF)


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/fw/desktopdefault.aspx/tabid-2959/4455_read-19704/
Texte zu diesem Artikel
Traffic Oriented Microscopic Simulator (http://www.dlr.de/fw/desktopdefault.aspx/tabid-5980/9752_read-19750/usetemplate-print/)