Tandem-L Science Home

Merkmale



Hoher Innovationsgrad (Technologie und Methodik)

  • Tandem-L liefert alle 8 Tage eine aktuelle Abbildung der gesamten Landmasse der Erde mit hoher Auflösung durch Einsatz neuester Digital-Beamforming-Technologien.
  • Tandem-L übertrifft die Abbildungsleistung aller existierenden SAR-Satelliten um mehr als das Zehnfache und bietet somit einen Entwicklungsvorsprung von mindestens 7 Jahren.
  • Erstmalig kann mit Tandem-L die vertikale Struktur von Vegetation und Eis global vermessen werden durch Einsatz der in Deutschland entwickelten polarimetrischen SAR-Interferometrie und SAR-Tomographie.
  • Tandem-L legt den Grundstein für ein einzigartiges Erdobservatorium zur kontinuierlichen Beobachtung von Erde und Umwelt, vergleichbar dem Netzwerk von Wettersatelliten.

Wissenschaftliche Exzellenz

  • Erstmals wird es mit Tandem-L möglich sein, 7 essentielle Klimavariablen im Rahmen einer Satellitenmission gleichzeitig zu messen.
  • Tandem-L ist die weltweit erste Mission zur systematischen und hochaufgelösten Beobachtung von dynamischen Prozessen in der Bio-, Geo-, Kryo- sowie Hydrosphäre.
  • Tandem-L wird Deutschland zu einer Führungsposition in der globalen Erdsystem-, Klima- und Umweltforschung verhelfen.
  • 8 Helmholtz-Zentren und zahlreiche assoziierte Einrichtungen beteiligen sich bereits an einer HGF-geführten Allianz zur Vorbereitung einer umfassenden und systematischen Datennutzung von Tandem-L.
  • Mehr als 60 Forschungsinstitute haben ihr großes Interesse an der Nutzung der Tandem-L-Daten bereits jetzt bekundet und sind Mitglied im Wissenschaftsteam von Tandem-L.
  • Tandem-L bietet ein bisher einzigartiges Potenzial für die zunehmend an Bedeutung gewinnende Umweltüberwachung. Ein Beispiel ist das Programm REDD+ zum Schutz der Wälder.

 


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/hr/desktopdefault.aspx/tabid-8113/14171_read-35838/