DLR Logo
DLR Portal Home|Textversion|Newsletter|Impressum|Sitemap|Kontakt   English
  Sie sind hier: Home:News-Archiv
News Archive 2008

ATV: Jules Verne fliegt zur Raumstation

12. März 2008

 Europas Zugang zur ISS
zum Bild Europas Zugang zur ISS

Kurz nach Beginn des autonomen Fluges von Jules Verne wurde eine Anomalie im Bereich der Antriebsektion festgestellt. Dabei handelte es sich um eine Druckdifferenz im Antriebssystem, verursacht durch einen zu träge reagierenden Druckregulator. Das ATV-Bordsystem hat automatisch auf den redundanten Antriebsstrang umgeschaltet. Dies bedeutet, dass das Fehlermanagement von ATV wie vorgesehen funktioniert hat.

Nach Analyse des Problems und der vom ATV-Bordcomputer übermittelten Daten im ATV-Kontrollzentrum konnte der Raumtransporter in seinen nominalen Zustand versetzt werden und die ersten autonomen Orbitmanöver durchführen. Dazu wurde jeder Antriebsstrang separat vom Boden aus wieder reaktiviert und eine Elektronikbox des ATV-Antriebssystems neu konfiguriert.

Die darauf folgenden, beiden Orbitmanöver - Zündung der Triebwerke 15:54 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) und 17:06 Uhr - haben am 11. März 2008 den nächsten Abschnitt der ATV-Mission eingeleitet. Zwei weitere Orbitmanöver sollen ATV in seine Parkposition, in Flugrichtung 2000 Kilometer hinter der ISS, während der Endeavour-Mission STS-123 bringen.

Am 12. März 2008 wurden um 14.14 Uhr und 15.04 Uhr MEZ Orbitmanöver mit den beiden anderen Triebwerken erfolgreich durchgeführt.


Kontakt
Andreas Schütz
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation, Pressesprecher

Tel.: +49 2203 601-2474

Mobil: +49 171 3126466

Fax: +49 2203 601-3249


Volker Schmid
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Raumfahrtmanagement
, Bemannte Raumfahrt, ISS und Exploration
Tel.: +49 228 447-305

Fax: +49 228 447-737


Erstellt am: 12.03.2008 15:40:00 Uhr
Copyright © 2014 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR). Alle Rechte vorbehalten.