Projekte - Abgeschlossen

Wisecom



 WISECOM
zum Bild WISECOM
Überblick

Im Rahmen des von der Europäischen Kommission  mitfinanzierten WISECOM Projekts werden mögliche Lösungen für Kommunikationssysteme in Katastrophengebieten untersucht und entwickelt. Das System basiert sowohl auf terrestrischen Mobilfunknetzen, wie zum Beispiel GSM, UMTS, WiFi, und optional WiMax sowie TETRA, als auch auf Satellitensysteme wie Inmarsat BGAN und DVB-RCS.  WISECOM nutzt leichte und schnell zu installierende Systeme. Dabei ist es nicht nur auf den Einsatz unmittelbar nach dem Unglück beschränkt, sondern soll auch während der Wiederaufbauphase über einen längern Zeitraum als Unterstützung dienen.

Partner

German Aerospace Center (DLR), Germany, www.dlr.de (coordinator)
TriaGnoSys, Germany, www.triagnosys.com
AnsuR Technologies, Norway, www.ansur.no
EADS Astrium, France, www.astrium.eads.net
Steinbeis Foundation, Germany, www.stw.de
Reach-U Ltd., Estonia, www.reach-u.com
Thales Alenia Space, France, www.thalesaleniaspace.com

WISECOM lebt von der  aktiven Teilnahme von medizinischen Einrichtungen und Rettungsdiensten, um den best möglichen Einsatz des Systems zu gewährleisten. Deshalb ist uns Ihre Meinung wichtig.
Visit www.wisecom-fp6.eu
Subscribe to forum@wisecom-fp6.eu


Kontakt
Dr.-Ing. Matteo Berioli
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Kommunikation und Navigation
, Satellitennetze
Tel: +49 8153 28-2863

Fax: +49 8153 28-2844

E-Mail: Matteo.Berioli@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/kn/desktopdefault.aspx/tabid-4309/3222_read-9254/admin-1/
Links zu diesem Artikel
desktopdefault.aspx/tabid-4309/3222_read-9254/admin-1/