Integrierter Luftfahrzeugentwurf



"Forschungsflugzeug"
 


Die Leistungsfähigkeit von Luftfahrzeugen drückt sich nicht nur durch ihre direkten Flugleistungen aus, sondern wird vielmehr durch ihren Einfluss auf die Effizienz der gesamten Transportkette bestimmt.

Die Simulation des Transportsystems ist also die Grundlage, um jene technischen Ziele für den Flugzeugentwurf  zu identifizieren, die vor dem Hintergrund eines ausgewählten (Zukunfts-) Szenarios den besten Kompromiss aus i.W. ökonomischen und ökologischen Anforderungen bieten.                                    

Entwürfe für neue Szenarien einerseits, Entwürfe auf Basis neuer Technologien andererseits

In der Abteilung Integrierter Luftfahrzeugentwurf werden zum Einen Entwürfe für neue Szenarien angefertigt, um den Einfluss eines sozio-ökonomischen Szenarios oder einer speziellen Transportkette auf die Wirtschaftlichkeit des Luftfahrzeuges zu untersuchen. Zum Anderen werden Entwürfe auf Basis neuer Technologien angefertigt, welche in der Simulation hinsichtlich ihres Einflusses auf das Transportsystem untersucht werden. Die Entwurfsarbeiten am Institut für Lufttransportsysteme sind also auf die holistische Technologiebewertung im Kontext des gesamten Transportsystems ausgerichtet und ergänzen die bisherigen Vorentwurfsaktivitäten des DLR.

 


Kontakt
Dipl.-Ing. Björn Nagel
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Lufttransportsysteme
, Integrierter Luftfahrzeugentwurf
Tel: +49 40 42878-2304

Fax: +49 40 42878-2979

E-Mail: Bjoern.Nagel@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/lk/desktopdefault.aspx/tabid-4463/7268_read-36390/