Projekte

Airline Netzplanung (Forschungsfeld)



 

 

 

Point-to-Point-Netzwerk und Hub-Netzwerk mit 2 Hubs

Netzplanung ist ein zentraler Schritt in den Planungsprozessen einer Fluggesellschaft. Das Netz besteht
aus den Flughäfen, die von der Airline angeflogen werden, sowie den verbindenden Flugrouten zwischen
den Flughäfen. In der Netzplanung wird die Frage beantwortet, wie oft und welche Strecken von der Airline
bedient werden.

Eine Airline bezieht in diesen Entscheidungsprozess ihre Erwartung über die Luftverkehrsnachfrage und
die Erlöspotentiale in den verschiedenen Reismärkten ein. Dazu gehört das Verhalten von Konkurrenz-
Airlines aber auch das Passagierverhalten. Weitere Faktoren, die die Planung  beeinflussen, sind die Kosten
zum Betrieb eines Flugzeuges auf den ausgewählten Strecken und  operationelle Randbedingungen,
wie z. B. Nachtflugbeschränkungen an den Flughäfen. Auch die verfügbare Flotte und deren
Leistungsparameter (Reichweite, Kapazität) spielen eine Rolle bei der Auswahl der zu fliegenden Routen.

Ziele des Forschungsgebietes Netzplanung sind:

  1. Angemessene Modellierung des Netzes verschiedener Low-Cost-Carrier und Netzwerk-Carrier in Form von Point-to-Point und Hub-Spoke-Netzwerken
  2. Analyse und Bewertung neuer Betriebskonzepte(z.B. ein Low-Cost Geschäftsmodell auf der
    Langstrecke, Intermediate Stop Operation) oder Zukunftstechnologien auf Flottenebene (z.B. Blended Wing Body)
  3. Analyse der Auswirkungen von Änderungen der ökonomischen, ökologischen und technologischen Randbedingungen
  4. Integration von Klimakosten in der Netzplanung

 

   

Dazu wurde das integrierte Netz- und Flottenplanungsmodell (NEMO) entwickelt. Dieses umfasst neben der genannten
Frequenz-Planung auch ein Flotten-zuordnungsmodell und  ein Scheduling-Modell, um die Durchführbarkeit des Airline-Netzes zu garantieren. Folglich beantwortet NEMO die Frage:
Welche Strecke wird wie oft, wann und mit welchem  von der Airline bedient?

Mit diesem Analysewerkzeug lassen sich effektive Netz- und Flottenstrategien für ausgewählte Zukunftsszenarien generieren und bewerten. Die zugrunde-liegenden Szenarien enthalten ange-nommene Marktbedingungen wie die Luft-transportnachfrage, Ticket-Preise oder die verfügbare Flottentechnologie.

 
 

 

 


Kontakt
Dipl.-Math. Katrin Kölker
Lufttransportsysteme
, Lufttransportbetrieb
Tel: +49 40 42878 4437

Fax: +49 40 42878-2979

E-Mail: katrin.koelker@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/lk/desktopdefault.aspx/tabid-4469/7258_read-37365/