DLR Logo
DLR Portal Home|Textversion|Newsletter|Impressum|Site map|Kontakt   English
  Sie sind hier: Home:Webcast


Frontansicht der High Resolution Stereo Camera auf Mars Express



Zurück 3/6 Weiter
Frontansicht der High Resolution Stereo Camera auf Mars Express
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (2,41 MB) Hi-Res TIFF (16,29 MB)
Die High Resolution Stereo Camera (HRSC) ist eine bislang einzigartige Kameraentwicklung in der Planetenforschung. Es ist die erste digitale Stereokamera, die neben hoher Bodenauflösung auch Farbinformationen und über die Stereokanäle Bildsignale aufzeichnet, aus denen hoch auflösende digitale Geländemodelle erzeugt werden können.

Mit dem Stereo-Kamerakopf (im Inneren der rechteckigen Streulichtblende) nimmt das HRSC-System die Lichtsignale gleichzeitig auf neun lichtempfindlichen Liniensensoren unter verschiedenen Winkeln auf. Das untere Objektiv liefert auf dem Super Resolution Channel (SRC) von ausgewählten Gebieten Schwarzweißbilder in vierfach höherer Auflösung.

Ziel des HRSC-Experiments ist es, den Mars in dreidimensionalen, hochauflösenden Bilddaten zu erfassen. Die Bilder mit einer Auflösung von bis zu zehn Metern pro Bildpunkt (Pixel) dienen der Erstellung eines globalen digitalen Geländemodells und topographischer Bildkarten des Mars, die als Grundlage für zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen dienen. Die Kamera wurde am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) unter der Leitung des Principal Investigators G. Neukum (heute FU Berlin) entwickelt und in Kooperation mit industriellen Partnern gebaut (EADS Astrium, Lewicki Microelectronic GmbH und Jena-Optronik GmbH). Sie wird vom DLR-Institut für Planetenforschung in Berlin betrieben. Die systematische Prozessierung der Daten erfolgt am DLR.

Bild: DLR/EADS.
Copyright © 2014 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR). Alle Rechte vorbehalten.