DLR Logo
DLR Portal Home|Textversion|Newsletter|Impressum|Site map|Kontakt   English
  Sie sind hier: Home:News-Archiv


Mars, Xanthe-Hochland: Sedimentablagerungen im Nanedi-Delta



1/5 Weiter
Mars, Xanthe-Hochland: Sedimentablagerungen  im Nanedi-Delta
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (2,69 MB) Hi-Res TIFF (3,6 MB)
Das Nanedi-Tal im Xanthe-Hochland auf dem Mars endet in einem etwa fünf Kilometer großen Einschlagkrater. Die ahornblattförmigen Ablagerungen im Innern des namenlosen Kraters zeigen, dass im Nanedi-Tal früher Wasser geflossen sein muss, das die mitgeführte Sedimentfracht im Kraterkessel abgelagert hat. Dies fanden Forscher um den Planetengeologen Ernst Hauber vom DLR auf Bildern dreier Marssonden heraus. Diese Aufnahme stammt von der "Context Camera" auf der NASA-Mission Mars Reconnaissance Orbiter (MRO).

Vor 3,8 bis 4 Milliarden Jahren dürfte der Krater vielleicht bis zum Rand mit Wasser gefüllt gewesen sein und bildete einen See im Marshochland. Der Rand des Kraters hielt dem Wasserdruck auf Dauer nicht stand, so dass er im Osten (rechts der Bildmitte) abgetragen wurde und das Wasser durch ein kleineres Tal weiter in Richtung Norden floss. Der Krater befindet sich bei 8,6 Grad nördlicher Breite und 312 Grad östlicher Länge.

Bild: NASA/JPL-Caltech/MSSS.
Copyright © 2014 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR). Alle Rechte vorbehalten.