DLR Logo
DLR Portal Home|Textversion|Newsletter|Impressum|Site map|Kontakt   English
  Sie sind hier: Home:News-Archiv
News-Archiv bis 2007

Mars Express im Fokus der amerikanischen Sonde Mars Global Surveyor

23. Mai 2005

Mars Express, aufgenommen von der MOC-Kamera an Bord von Mars Global Surveyor aus 250 und 370 Kilometer Entfernung. Bild: Copyright NASA/JPL/MSSS.
Am 20. April 2005 ist es der amerikanischen Raumsonde Mars Global Surveyor (MGS) gelungen, den europäischen Mars Express Orbiter zu fotografieren. Dieses Bild ist die erste Aufnahme, die ein Raumschiff, das den Mars umkreist, von einem anderen Raumschiff, das den Roten Planeten umkreist, erfolgreich gemacht hat.

Die Aufnahme (Bild 1) ist eine Zusammensetzung zweier Bilder, die aus 250 und 370 Kilometer Entfernung von der Mars Orbiter Camera (MOC) an Bord von Mars Global Surveyor (MGS) gemacht wurden. Diese große Distanz, aber auch die Bewegung bzw. die Geschwindigkeit des Mars Express Orbiters erklärt die Unschärfe der Aufnahme. Im Laufe dieses Jahres werden sich die beiden Mars-Sonden aber noch näher kommen, so dass von der Mars Orbiter Camera (MOC) an Bord von Mars Global Surveyor weitere, präzisere Aufnahmen zu erwarten sind.

Diese künstlerische Darstellung der Sonde Mars Express zeigt eine ähnliche Perspektive und ein ähnliches Größenverhältnis. Bild: Copyright NASA/JPL/MSSS.
An Bord der Raumsonde Mars Express der Europäischen Weltraumorganisation ESA, die seit Dezember 2003 den Roten Planeten umkreist, befindet sich u.a. die vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betriebene, hochauflösende Stereokamera HRSC, die seit Januar 2004 beeindruckende, hochaufgelöste und dreidimensionale Aufnahmen des Roten Planeten liefert.

Die Sonde Mars Express, künstlerische Darstellung. Bild: Copyright NASA/JPL/MSSS.
Mars Global Surveyor umkreist den Mars seit September 1997, die Mars Orbiter Camera (MOC) an Bord der NASA-Sonde liefert ebenfalls hochaufgelöste Aufnahmen der Mars-Oberfläche. Verantwortlich für Mars Global Surveyor sind das NASA Jet Propulsion Laboratory (JPL, Pasadena, California), Lockheed Martin Space Systems Company (LMSSC, Denver, Colorado) und Malin Space Science Systems (MSSS, San Diego, California).


Erstellt am: 23.05.2005 15:20:00 Uhr
Copyright © 2014 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR). Alle Rechte vorbehalten.