DLR Logo
DLR Portal Home|Textversion|Newsletter|Impressum|Site map|Kontakt   English
  Sie sind hier: Home:News-Archiv


Perspektivische Ansicht von Einschlagkratern in Tyrrhena Terra



Zurück 3/7 Weiter
Perspektivische Ansicht von Einschlagkratern in Tyrrhena Terra
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (4,6 MB) Hi-Res TIFF (22,53 MB)
Die Stereofähigkeit der High Resolution Stereo Camera (HRSC) auf der ESA-Sonde Mars Express ermöglicht es, am Computer perspektivische Ansichten der abgebildeten Landschaften aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu erzeugen. Diese Ansicht zeigt einen perspektivischen Blick von Nordnordosten Südsüdwesten.

Rund um den größeren der beiden Krater (im Vordergrund) erkennt man deutlich mehrere übereinander liegende Decken, die aus Material gebildet wurden, das im Zuge des Einschlags ausgeworfen wurde. Diese so genannten Ejekta- oder Auswurfdecken erstrecken sich bis zu 50 Kilometer weit ins Umland.

Die geschwungenen, lobenförmigen Ränder der einzelnen Auswurfdecken sind ein Hinweis auf mögliches Eis oder Wasser im Untergrund zur Zeit der Kraterentstehung: Durch die große Energie beim Einschlag eines mehrere hundert Meter großen Asteroiden verdampfte das Wasser oder Eis in der Umgebung des Einschlags und vermischte sich mit dem Gestein, das von dem auftreffenden Projektil verdrängt, ausgeworfen und um den neu entstandenen Krater abgelagert wurde.

Bild: Copyright ESA/DLR/FU Berlin (G. Neukum).
Copyright © 2014 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR). Alle Rechte vorbehalten.