DLR Logo
DLR Portal Home|Textversion|Newsletter|Impressum|Site map|Kontakt   English
  Sie sind hier: Home:News-Archiv


Übersichtsbild der HRSC-Aufnahmen von Lavaströmen in Daedalia Planum



Zurück 5/8 Weiter
Übersichtsbild der HRSC-Aufnahmen von Lavaströmen in Daedalia Planum
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (20,54 MB) Hi-Res TIFF (23,81 MB)
Das Bild ist eine Draufsicht auf ein Gebiet südsüdöstlich des Marsvulkans Arsia Mons in der Daedalia-Ebene; Norden ist rechts im Bild. Die Abbildung zeigt einen etwa 150 Kilometer mal 75 Kilometer großen Ausschnitt von Daedalia Planum; die Bildauflösung beträgt etwa 17 Meter pro Bildpunkt (Pixel).

Das Gebiet ist von zwei erkalteten Lavaströmen verschiedenen Alters und unterschiedlicher Oberflächenstrukturen geprägt (Bildausschnitt 1), die sich diagonal durch das Bild erstrecken. Die Lava hat ihren Ursprung an der Südflanke des Vulkans Arsia Mons, der sich nordwestlich, außerhalb der gezeigten Szenen befindet. Der jüngere Lavastrom im oberen Teil des Bildausschnitts zeigt deutliche Fließstrukturen, wie zum Beispiel einen Lavakanal oder so genannte "Druckrücken". Diese entstehen, wenn die Lava an den Rändern oder auf der Oberfläche zu erstarren beginnt, unter der erkalteten Decke aber noch fließfähig ist, dadurch die Kruste zu Runzeln zusammenschiebt und aufwölbt. Im Gegensatz dazu ist ein deutlich älterer Lavastrom in der unteren Hälfte dieses Bildausschnitts zu sehen. Darauf sind mehr Einschlagkrater zu erkennen, und die Oberfläche erscheint glatter, weil sich im Laufe der Zeit darauf Sand und Staub abgelagert haben.

Auffällig sind zwei parallele, schräg zur Fliessrichtung verlaufende Absenkungen (Bildausschnitte 2 und 3), die etwa Nord-Süd bis Nordnordost-Südsüdwest orientiert sind. Diese Strukturen sind auf Gräben zurückzuführen, die sich unter dem Lavastrom gebildet hatten. Die Lavaströme flossen in diese Gräben und füllten diese teilweise oder sogar vollständig auf. Dort, wo nur eine teilweise Verfüllung erfolgte, sind die Grabenstrukturen noch erkennbar. Ein Grabenabschnitt, der nicht von Lava gefüllt wurde, ist im obersten linken Ausschnitt der Draufsichten auf Daedalia Planum zu erkennen.

Bild: ESA/DLR/FU Berlin (G. Neukum).
Copyright © 2014 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR). Alle Rechte vorbehalten.