DLR Logo
DLR Portal Home|Textversion|Newsletter|Impressum|Site map|Kontakt   English
  Sie sind hier: Home:News-Archiv
News-Archiv bis 2007

Die Mars-Täler Dao Vallis und Niger Vallis

16. August 2004

 Die Mars-Täler Dao- und Niger Vallis, 3-D-Bild
zum Bild Die Mars-Täler Dao- und Niger Vallis, 3-D-Bild

In Orbit 528 fotografierte die vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betriebene hochauflösende Stereokamera HRSC (High Resolution Stereo Camera) an Bord der ESA-Mission Mars Express Teile der Mars-Täler Dao- und Niger Vallis mit einer Bildauflösung von ungefähr 40 Meter pro Bildpunkt. Die Täler liegen im Randbereich des Vulkangebietes Hesperia Planum und des Hellas-Beckens, bei 32 Grad südlicher Breite und 93 Grad östlicher Länge.

Das als Outflow Channel bezeichnete Talsystem ist an einigen Stellen bis zu 40 Kilometer breit. Die nordöstlichen Talköpfe liegen ca. 200 Meter tiefer als die hier abgebildeten Talausgänge. Während das nördlichere Dao Vallis im Mittel 2.400 Meter tief ist, ist das südlichere Niger Vallis knapp 1.000 Meter weniger eingetieft. Dafür weist das Niger Vallis eine deutlich chaotische Talbodenstruktur auf. Im Wesentlichen ist das Niger Vallis von terrassierten Beckenstrukturen und Bruchstrukturen dominiert. Das Dao Vallis weist einen ebeneren Talboden mit zahlreichen, stark verwitterten "Restbergen" im Talinnern auf.

Die Täler sind in einem Gebiet eingeschnitten, das noch zum Südhang des Vulkans Hadriaca Patera zählt. An der Oberfläche lassen sich Spuren zahlreicher Lavaströme und möglicherweise auch Oberflächenabflussrinnen erkennen.

Die Farbdarstellung wurde aus den Farbkanälen und dem Nadirkanal berechnet. Das 3-D-Bild und die perspektivische Ansicht wurden aus dem Nadirkanal (schwarz-weiß, direkte Draufsicht) und den Stereokanälen berechnet. Aus praktischen Gründen wurde für die Darstellung im Internet die Auflösung der Bilder reduziert.

 Die Mars-Täler Dao- und Niger Vallis, Farbansicht
zum Bild Die Mars-Täler Dao- und Niger Vallis, Farbansicht

 Die Mars-Täler Dao- und Niger Vallis, perspektivische Farbansicht
zum Bild Die Mars-Täler Dao- und Niger Vallis, perspektivische Farbansicht

 Die Mars-Täler Dao- und Niger Vallis, perspektivische Farbansicht
zum Bild Die Mars-Täler Dao- und Niger Vallis, perspektivische Farbansicht

Das Kameraexperiment HRSC auf der Mission Mars Express der Europäischen Weltraumorganisation ESA wird vom Principal Investigator (PI) Prof. Dr. Gerhard Neukum (Freie Universität Berlin) geleitet. Das Wissenschaftsteam besteht aus 45 Co-Investigatoren aus 32 Instituten und zehn Nationen. Die Kamera wurde am Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) entwickelt und in Kooperation mit industriellen Partnern gebaut (EADS Astrium, Lewicki Microelectronic GmbH und Jena-Optronik GmbH). Sie wird vom DLR-Institut für Planetenforschung in Berlin-Adlershof in Zusammenarbeit mit ESA/ESOC betrieben. Die systematische Prozessierung der HRSC-Daten erfolgt am DLR. Die hier gezeigten Darstellungen wurden von der PI-Gruppe am Institut für Geologische Wissenschaften der Freien Universität Berlin in Zusammenarbeit mit dem DLR-Institut für Planetenforschung erstellt.


Erstellt am: 16.08.2004 19:20:00 Uhr
Copyright © 2014 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR). Alle Rechte vorbehalten.