Archiv

Leiser Flugverkehr und Auswirkungen des nächtlichen Fluglärms



Die weltweit größte Studie zu den aktuellen Auswirkungen des nächtlichen Flugverkehrs auf den menschlichen Schlaf hat das DLR nun nach fünf Jahren abgeschlossen. Die DLR-Wissenschaftler können nun für jeden Flughafen der Welt mit großer Sicherheit bestimmen, in welchen Zonen Flughafenanwohner nachts vom Fluglärm keinmal, einmal, zweimal oder mehrmals aufwachen werden. Die Studie gehörte zum Projekt "Leiser Flugverkehr", in der neun DLR-Institute die technisch machbaren Fluglärmreduzierungen untersucht haben. Bis zum Jahr 2020 könnte mit einer flugzeugspezifischen Lärmreduzierung von minus 10 Dezibel fast eine Halbierung des Lärms erreicht werden.

Weitere Informationen:


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/me/desktopdefault.aspx/tabid-1777/2385_read-4196/