Arbeitsgebiet Raumfahrt



Auch in diesem Arbeitsgebiet kommt Auswahl und Training von operationellem Personal (Wissenschaftsastronauten) eine zentrale Bedeutung zu. Seit 1977 führt das DLR Auswahlen und Trainings für Weltraummissionen durch (siehe Raumfahrtforschung).

Missionen: 

  • 2 nationale Missionen D1 und D2 (1981 und 1987): Wissenschaftsastronauten 
  • 2 ESA-Auswahlen: 1977 und 1991; 
  • 1 MIR-Mission mit deutscher Beteiligung durch die DLR.

Die wissenschaftlichen Aktivitäten konzentrieren sich seit 1991 auch auf Auswirkungen der Weltraumumgebung auf Befindlichkeit und mentale Leistungsfähigkeit von Astronauten.

Drei Missionen enthielten Untersuchungen und Experimente des DLR bzw. unter DLR-Beteiligung: Mir'92 (1992), MIR'92E (1994/1995; 14 Monate Aufenthalt im Weltraum. Weltrekord!) und MIR'97 (1997).

Deutsche Wissenschaftsastronauten:

Reinhold Ewald
Klaus-Dietrich Flade
Reinhard Furrer (verstorben)
Sigmund Jähn
Ulf Merbold
Ernst Messerschmid
Hans Schlegel
Thomas Reiter
Gerhard Thiele
Ulrich Walter

 


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/me/desktopdefault.aspx/tabid-5048/8458_read-14624/