Montag, 1.09.2014
 
Fontsize: [-] Text [+]
Bilder Energie


Hochdruckbrenner im Institut für Verbrennungstechnik



Zurück Weiter
Hochdruckbrenner im Institut für Verbrennungstechnik
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (4,92 MB)
Wissenschaftler Dr. Thomas Kick am Hochdruckbrenner im DLR-Institut für Verbrennungstechnik, Stuttgart. Hier wird die laminare Flammengeschwindigkeit von vorverdampften flüssigen Treibstoffen wie synthetischem Kerosin (zum Beispiel GtL) bei Atmosphärendruck gemessen.

Die Kunst besteht darin, den Prüfstand so zu betreiben, dass eine bestimmte Flammenform gewährleistet ist. Dann kann mithilfe der so genannten "Kegelmethode" die laminare Flammengeschwindigkeit zuverlässig bestimmt werden. Sie ist eine der wichtigsten Verbrennungseigenschaften eines Treibstoffes, denn sie bestimmt maßgeblich die Wärmefreisetzung und somit das Design einer Brennkammer.
Quelle: DLR (CC-BY 3.0).