Aktuelles

Deutsch-Chinesischer Workshop zu metallischen Massivgläsern



 

 

Vom 4. bis 9. November war das DLR Institut für Materialphysik im Weltraum Gastgeber des zweiten Deutsch-Chinesischen Workshops zur Struktur und Dynamik metallischer Massivgläser.

Eröffnung des Workshops durch Prof. Dr. Andreas Meyer (Chairman, DLR Köln), Prof. Dr. WeiHua Wang (CoChairman, Chinesische Akademie der Wissenschaften, Peking), Prof. Dr. Konrad Samwer (Chairman des 1. Workshops, Universität Göttingen), Prof. Chen Lesheng, Vizedirektor, Deutsch-Chinesisches Zentrum für Wissenschaftsförderung, Peking) (v.l.n.r.)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über dreißig chinesische Wissenschaftler(Innen) diskutierten mit ihren deutschen Kollegen(Innen) und internationalen Gästen neueste werkstoffwissenschaftliche und grundlagenphysikalische Entwicklungen im Bereich metallischer Massivgläser und deren Glasbildung.

Der rege wissenschaftliche Austausch wurde durch ein gemeinsames Rahmenprogramm und Vorträge des wissenschaftlichen Nachwuchses besonders gefördert. Schirmherr und Förderer der Veranstaltung war das Deutsch-Chinesische Zentrum für Wissenschaftsförderung in Peking. Die Teilnahme chinesischer Doktoranden und Postdocs wurde vom DLR aus Mitteln der internationalen Zusammenarbeit ermöglicht.

Teilnehmer des Deutsch-Chinesischen Workshops zu metallischen Massivgläsern am DLR in Köln


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/mp/desktopdefault.aspx/tabid-1620/6111_read-35727/