Aktuelles

Schwerpunktprogramm 1120 "Phasenumwandlungen in mehrkomponentigen Schmelzen" erfolgreich zu Ende geführt



Mehrphasendendriten in einer ternären Al-Ag-Cu Legierung

Das frühere Institut für Raumsimulation initiierte 2001 ein Schwerpunktprogramm (SPP1120) über "Phasenumwandlungen in mehrkomponentigen Schmelzen", das durch Beschluss des Senats der Deutschen Forschungsgemeinschaft vom 29. 05. 2000 für einen Zeitraum von sechs Jahren bewilligt wurde. Dieses Forschungsprogramm umfasste 25 Teilprojekte, die durch Arbeitsgruppen von Universitäten und Forschungszentren bearbeitet wurden. Das Schwerpunktprogramm wurde durch RS bzw MP koordiniert.
Zum Abschluss dieses Programms organisierte Professor Dieter Herlach ein Symposium über "Phase Transformations in Metallic Melts", das als Abschlusskolloquium des SPP1120 während der Frühjahrstagung des Arbeitskreises Festkörperphysik der Deutschen Physikalischen Gesellschaft am 25./26. 02. 2008 in Berlin stattfand.
Der Abschlussbericht des Schwerpunktprogramms erscheint als Buch, das durch den Verlag WILEY-VCH voraussichtlich gegen Ende des Jahres veröffentlicht wird. Der Abschlussbericht umfasst 25 Einzelberichte der am Schwerpunktprogramm beteiligten Teilprojekte.

Das Institut für Materialphysik im Weltraum der DLR ist an sieben Berichten beteiligt. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft förderte das Schwerpunktprogramm mit etwa 11 Millionen Euro. Das Bild zeigt das Motiv der Titelseite des Buches, einen Mehrphasendendriten in einer ternären Al-Ag-Cu Legierung (aus der Arbeitsgruppe Professor Ratke).


Contact
Prof.Dr.rer.nat. Dieter Herlach
German Aerospace Center

Institute of Materials Physics in Space

Tel: +49 2203 601-2332

E-Mail: Dieter.Herlach@dlr.de
URL for this article
http://www.dlr.de/mp/en/desktopdefault.aspx/tabid-1620/6111_read-12400/