Aktuelles

Forschungsstipendium für Dr. Haifeng Wang



Dr. Haifeng Wang von der Northwestern Polytechnical University Xi'an in China wurde im vergangenen Jahr von der Alexander von Humboldt-Stiftung mit einem Forschungsstipendium ausgezeichnet. Er ist Gastwissenschaftler im Institut für Materialphysik im Weltraum und untersucht die Nichtgleichgewichtserstarrung unterkühlter Metallschmelzen. Diese Untersuchungen umfassen experimentelle Untersuchungen zur Erstarrungskinetik eutektischer Legierungen. Sein besonderes Augenmerk liegt auf der Modellierung der Nichtgleichgewichtserstarrung mittels Kontinuumsmodellen auf mesoskopischer Längenskala. In Anerkennung seiner wissenschaftlichen Leistungen hat die Alexander von Humboldt-Stiftung den Forschungsaufenthalt von Herrn Dr. Haifeng Wang um ein Jahr verlängert

URL for this article
http://www.dlr.de/mp/en/desktopdefault.aspx/tabid-1620/6111_read-35908/