Aktuelles

Bewertung des Schwerpunktprogramms "Phasenumwandlungen in mehrkomponentigen metallischen Schmelzen" durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft



Bewertung des Schwerpunktprogramms "Phasenumwandlungen in mehrkomponentigen metallischen Schmelzen" durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft

Auf Initiative von Professor Dr. Dieter Herlach wurde 2001 ein Antrag zur Einrichtung eines Schwerpunktprogramms zur Thematik "Phasenumwandlungen in mehrkomponentigen Schmelzen" in die Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) aufgenommen. Die Förderung erfolgte über einen sechsjährigen Zeitraum von 2002 - 2008. Der Abschlussbericht dieses Schwerpunktprogramms wurde durch den Verlag WILEY-VCH in Buchform 2009 veröffentlicht: Phase Transformations in Multicomponent Melts, ISBN:978-3-527-31994-7, Herausgeber: Dieter M. Herlach. Die Begutachtung des Abschlussberichtes durch das Fachkollegium MatWerk der DFG liegt in Form eines Schreibens der DFG vom 06. 05. 2013 bei.

Dieses Schwerpunktprogramm wurde durch das Institut für Materialphysik im Weltraum initiiert und koordiniert. Insgesamt waren von insgesamt 25 Teilprojekten acht Teilprojekte am Institut für Materialphysik im Weltraum des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt angesiedelt. Die Leitung dieser Teilprojekte lag in den Händen von Wissenschaftlern des Instituts, Professor Dr. Egry, Priv.-Doz. Dr. Galenko, Priv.-Doz. Dr. Holland-Moritz, Priv.-Doz. Dr. Jürgen Horbach, Professor Dr. Meyer, Professor Dr. Ratke, Dr. Volkmann, und Professor Dr. Herlach. Eine durchschnittliche Förderdauer von 5 Jahren und einen mittlerer Förderbetrag von 100 000 € /anno angenommen ergibt eine Gesamtförderung wissenschaftlicher Arbeiten im Institut für Materialphysik im Weltraum im Rahmen dieses Schwerpunktprogramms von 4. Mio €.

 

Abschlussbewertung DFG:


URL for this article
http://www.dlr.de/mp/en/desktopdefault.aspx/tabid-1620/6111_read-36816/