Das Bild der Erde

Hier haben wir einige besonders interessante Aufnahmen der Erde zusammengestellt, die unsere Welt mit den „Augen“ von Satelliten zeigen. Dieses Bild zeigt beispielsweise eine Kupfermine in Chile. Bild: DLR
Mehr zum Thema

Sie können die Temperatur der Meere messen, illegale Waldrodungen aufspüren und im Falle von Naturkatastrophen den Einsatzkräften zeigen, wo Hilfe am nötigsten gebraucht wird. Die Rede ist von Erdbeobachtungssatelliten. Zusammen mit der Firma eoVision, die auf dieses Thema spezialisiert ist, haben wir einige besonders interessante Satellitenbilder zusammengestellt. Die Aufnahmen geben einen Einblick in die vielfältigen Anwendungsgebiete der Satellitentechnik – die längst viel mehr kann als das tägliche Wetterbild liefern: Mal geht es um die Landwirtschaft, mal um schmelzende Gletscher, um Vulkane oder Staudämme. Einige der Bilder geben die Erdoberfläche in natürlichen Farben wieder, andere sind Falschfarbendarstellungen, die das Wichtigste besonders deutlich hervorheben. Und manche Abbildungen sind streng genommen gar keine Aufnahmen, sondern digital erzeugte Bildprodukte, die zum Beispiel die Höhen und Tiefen des Geländes plastisch darstellen oder die Verschiebung der Erdkruste nach einem Erdbeben anzeigen.

Du kannst die Bilder, die immer in kurzen Texten erklärt werden, einfach durchblättern und dich so über dieses wichtige Gebiet der Raumfahrt informieren. Aber auch für schulische Zwecke eignet sich dieses Modul zum Einstieg in den Bereich der Erdbeobachtung.