Der „Fliegende Hörsaal“


„So wie hier kommt die Cessna normalerweise nicht vom Band", sagt Volker Dreiling, wissenschaftlicher Leiter der Flugabteilung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen. Im Video beschreibt er zusammen mit seinem Kollegen Steffen Gemsa das kleinste Flugzeug der DLR-Forschungsflotte.

 1.5.4 Der „Fliegende Hörsaal“

Das DLR hat die Cessna zum „Fliegenden Hörsaal" umgebaut: Bis zu sieben Studenten der Luft- und Raumfahrttechnik können im Rahmen eines Praktikums mitfliegen. Die Sensoren in der Cessna messen die Bewegungen des Flugzeugs und sammeln auch Informationen außerhalb des Cockpits. Während des Fluges können die Studenten die Daten an Bildschirmen auswerten und erleben, wie es bei einem richtigen Testflug zugeht. Das Interview führte DLR-Reporter Sven Oswald.