„Fliegende Webcam“ auf der ISS

Die Internationale Raumstation ISS. Bild: NASA
Die Internationale Raumstation ISS. Bild: NASA

Die Erde aus Sicht der Astronauten – und das live! Hier kannst du unseren Planeten aus dem All sehen und manchmal auch die Crew bei der Arbeit in Schwerelosigkeit beobachten.

Die Internationale Raumstation ISS umkreist die Erde in knapp 400 Kilometer Höhe. Und die Astronauten schwärmen immer wieder davon, wie einzigartig und überwältigend schön unser Planet von dort oben aussieht. Das Beste daran: Du kannst dir das alles hier selbst ansehen! Denn eine Außenbord-Kamera der ISS zeigt die Erde live. Natürlich ist dabei nur etwas zu erkennen, wenn die Sonne scheint – wenn also die ISS die Tagseite unseres Planeten überfliegt. Wann das der Fall ist, geht hier aus dieser animierten Weltkarte hervor, die immer die aktuelle Position der ISS angibt und bei der du über das Menu solche zusätzlichen Infos wie eben den Stand der Sonne usw. abrufen kannst.

Dein PC wird zum Raumfahrt-Kontrollzentrum

Also: Mit TV-Bild und Weltkarte verwandelst du deinen PC gewissermaßen in ein Raumfahrt-Kontrollzentrum! Du kannst dabei sogar den Funkverkehr der Astronauten mit den echten Kontrollzentren verfolgen! Und damit du dich nicht wunderst noch folgender Tipp: Manchmal gibt es für einige Zeit kein Signal von der ISS – dann erscheint im Video-Fenster der Hinweis „LOS“. Diese Abkürzung steht für „Loss of Signal“ und weist auf eine kurze Pause der TV-Übertragung hin. Dann also einfach ein paar Minuten warten! Du kannst das Video-Fenster ja vielleicht mit der rechten Maustaste so einstellen, dass es immer im Vordergrund auf deinem Bildschirm zu sehen ist.

Die Bilder der Erde werden meistens außerhalb der Arbeitszeiten der Crew gesendet, also früh morgens und dann nach „Feierabend“. Tagsüber sieht man häufiger Live-Bilder aus dem Inneren der Station, so dass man den Astronauten bei der Arbeit zusehen kann – auch ziemlich spannend.

Selbst die ISS am Himmel sehen!

Und ganz nebenbei: Manchmal kann man die ISS auch vom Boden aus beobachten: mit bloßem Auge! Das geht immer dann, wenn sie dort oben früh morgens oder am Abend von der Sonne beschienen wird und der Himmel hinter der Station dunkel genug ist. Dann leuchtet die ISS wie ein heller Stern – sogar heller als alle anderen Sterne am Himmel! Wenn sie dabei zufällig über die Region fliegt, wo du dich befindest, siehst du sie klar und deutlich – auch ohne Fernglas. Wann die ISS welche Stadt überfliegt, erfährst du auf dieser Seite mit Angaben zu vielen Städten in ganz Deutschland.

Zuletzt noch ein technischer Hinweis zum Livestream von der ISS: Normalerweise sind alle mit einem Internetzugang ausgestatteten Computer in der Lage, Livestreams zu empfangen. Der Video-Livestream von der ISS wird mit einem Video-Player (z.B. Windows-Media-Player, iTunes oder VLC, etc.) wiedergegeben, der auf deinem Computer installiert sein muss.

Und zu allerletzt noch eine kleine Zugabe: Hier ein atemberaubend schönes Video: in 5 Minuten um die Erde!