Solar-Zeppeline für Kinder-Uni in der Türkei


Kinder und Jugendliche in der türkischen Stadt Eskişehir freuten sich vor ein paar Tagen über Post vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR): Das DLR_School_Lab Köln – eines von neun Schülerlaboren des DLR – hatte sie mit Postern, Anleitungen für naturwissenschaftliche Experimente und weiteren Info-Materialien versorgt. Und die Schülerinnen und Schüler legten dann auch gleich mit astronomischen Beobachtungen, Solar-Zeppelinen und anderen Versuchen los.

Schüler und Betreuer an der Kinder-Universität der Anadolu-Hochschule. Bild: Anadolu-Universität

30. September 2011 – Seit kurzem gibt es an der Anadolu-Universität in der Türkei ein ganz besonderes Angebot für Schülerinnen und Schüler: eine Kinder-Universität. Denn auch in der Türkei will man junge Leute vermehrt für Naturwissenschaften und Technik begeistern und zu einem entsprechenden Studium motivieren. Die Kinder-Universität bietet dabei verschiedene Kurse an – zu Astronomie, Luftfahrt und vielen anderen Themen.

Im Rahmen eines Deutschland-Besuchs hatten sich zuvor mehrere Professoren der Hochschule über die Erfahrungen informiert, die das DLR in seinem Kölner Schülerlabor bei der altersgerechten Vermittlung wissenschaftlicher Themen gesammelt hat. Soll heißen: Wie kann man Themen aus Physik und anderen naturwissenschaftlichen Fächern so spannend aufbereiten, dass junge Menschen Spaß daran haben? In Köln, wo jährlich rund 5.000 Schülerinnen und Schüler das DLR_School_Lab besuchen, setzt man auf Mitmach-Experimente. Nicht Frontal-Unterricht, sondern selbst experimentieren und Forscher „spielen“ – das ist hier wie in allen DLR_School_Labs das Motto. Ganz ähnlich will man nun auch in Eskişehir vorgehen. Vereinbart wurde auch ein weiterer Gedankenaustausch – und vielleicht im nächsten Jahr auch mal eine Videokonferenz mit Schülern aus Köln und Eskişehir.