Institut für Optische Sensorsysteme



Institutsleiter: Prof. Dr. Heinz-Wilhelm Hübers

Bild: DLR OS

 

Das Institut für Optische Sensorsysteme entwickelt intelligente Sensoren und Datenverarbeitungssoftware zur Lösung von industriellen, wissenschaftlichen und hoheitlichen Fragestellungen.

Im Fokus der Aktivitäten der Einrichtung stehen abbildende optische Systeme, die auf Flugzeugen und Satelliten zum Einsatz kommen. Erkenntnisse aus derartigen Projekten können im Zuge von Technologietransferprojekten in kommerzielle Produkte überführt werden.

Das Institut für Optische Sensorsysteme definiert die Entwicklung geometrisch und/oder spektral hochauflösender Sensorsysteme im sichtbaren und infraroten Bereich der elektromagnetischen Strahlung sowie die thematische Echtzeitverarbeitung von Bilddaten zu nutzerrelevanten Informationen als strategische Ziele. Der operationelle Einsatz solcher Sensoren verlangt eine weitgehende Autonomie, die ein selbständiges Agieren des Systems einschließt. Zu diesem Zweck ist die Einrichtung an der Entwicklung von Kleinsatelliten beteiligt.

Von ausschlaggebender Bedeutung für die Arbeit der Einrichtung ist die Verfolgung systemischer Ansätze, die alle optischen, mechanischen, elektronischen und informationstechnischen Aspekte bei der Entwicklung eines Sensorsystems berücksichtigen. Die Struktur der Einrichtung OS trägt dem Rechnung.

An derartige Systeme werden extrem hohe Anforderungen bezüglich Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit gestellt, was nur durch den Einsatz von Hochtechnologie und ein konsequentes Qualitätsmanagement gewährleistet werden kann. Das Institut für Optische Sensorsysteme ist in der Lage, nach üblichen Standards (z.B. ECSS, SPICE) zu arbeiten. Die Begleitung des gesamten Entwicklungsprozesses durch Qualifikations- und Verifikationsmaßnahmen ist zwingend erforderlich.

Das Institut für Optische Sensorsysteme ist in der Lage, für Kernprodukte den kompletten Entwicklungszyklus abzubilden. Dieser Zyklus umfasst folgende Schritte:

  • Problemanalyse
  • Definition der wissenschaftlich-technischen Anforderungen
  • Modellierung und Simulation
  • Systementwurf und -optimierung
  • Design und Entwicklung
  • Test und Verifikation
  • Datenauswertung und Informationsextraktion

Leitung

  • Prof. Dr. Heinz-Wilhelm Hübers
  • Dr. Anko Börner
  • Dr. Andreas Eckardt
  • Dipl. -Geologe Frank Lehmann
  • Prof. Dr. rer. nat. Ralf Reulke

IT-Manager

  • Gisbert Peter

Adresse

Institut für Optische Sensorsysteme
Rutherfordstraße 2
12489 Berlin
Telefon: +49 30 67055-539
Fax: +49 30 67055-532
Internet: http://www.dlr.de/os

 

DLR Berlin-Adlershof

 

 

 

 

 

 


Kontakt
Prof. Dr. Heinz-Wilhelm Hübers
Institut für Optische Sensorsysteme
, Institutsdirektor
Tel: +49 30 67055-596

Fax: +49 30 67055-532

E-Mail: Heinz-Wilhelm Hübers
Dr.-Ing. Elektrotechnik Anko Börner
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Optische Sensorsysteme
, Informationsverarbeitung optischer Systeme
Tel: +49 30 67055-509

Fax: +49 30 67055-385

E-Mail: Anko.Boerner@dlr.de
Dr.-Ing. Andreas Eckardt
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Optische Sensorsysteme
, Optische Sensoren und Elektronik
Tel: +49 30 67055-539

Fax: +49 30 67055-532

E-Mail: Andreas.Eckardt@dlr.de
Dipl.-Geologe Frank Lehmann
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Optische Sensorsysteme
, Sensorkonzepte und Anwendungen
Tel: +49 30 67055-425

Fax: +49 30 67055-602

E-Mail: Frank.Lehmann@dlr.de
Prof. Dr. rer. nat. R Ralf Reulke
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Optische Sensorsysteme
, Optik, Kalibrierung und Validierung
Tel: +49 30 67055-518

Fax: +49 30 67055-385

E-Mail: Ralf.Reulke@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/os/desktopdefault.aspx/tabid-3452/5341_read-7830/
Links zu diesem Artikel
http://www.dlr.de/rm
http://www2.informatik.hu-berlin.de/cv/index.php?page=displayPerson&person=reulke_ralf