MOS - PRIRODA



Dieser modulare optoelektronische Scanner besteht aus zwei Geräten — Mos-A für Atmosphärenuntersuchungen und Mos-B zur Sondierung der Ozeane, Randmeere und Küstenzonen hinsichtlich ihrer Bioproduktivität und ökologischen Belastung. Beide Geräte arbeiten nach dem Prinzip des abbildenden Spektrometers.

 

Geräteparameter des Mos-Instruments:

Parameter Mos-A Mos-B
Spektralbereich nm 755—768 408—1010
Zahl der Kanäle 4 13
Wellenlängen der Kanäle nm 756,7; 760,6; 763,5; 766,4 O2A-Bande 408; 443; 485; 520; 570; 615; 650; 685; 750; 870; 1010; 815; 945 für Wasserdampf
Halbwertbreiten nm 1,4 10
Eigenpolarisation % <1,2 <8
FoV (Flugrichtung) ° 0,343 0,094
FoV (Schwadrichtung) ° 13,6 14
Szenengeometrie:    
bei H = 400 km Schwadweite km 91,5 98
Pixelzahl 29 128
Pixelmaße (x*y) km 2,87x2,87 0,76*0,66
Radiometrie:    
Lmin ( 100) RE* 0,1 0,5
Lmax RE 40 45
AL/L % 0,3 1,0
Quantisierung bit 12 12
Eichung intern und im Orbit zur Sonne P P
     
*RE = Radianzeinheit pWcm    

 


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/os/desktopdefault.aspx/tabid-3489/5374_read-7987/
Texte zu diesem Artikel
DLR-SENSOR MOS IRS-P3 (http://www.dlr.de/os/desktopdefault.aspx/tabid-3484/5402_read-8073/usetemplate-print/)
DLR-SENSOR MOS-PRIRODA (http://www.dlr.de/os/desktopdefault.aspx/tabid-3484/5402_read-8071/usetemplate-print/)