Panoramakamera



Die Panoramakamera ist ein bildgebendes Messsystem zur Erstellung von hoch zoomfähigen 360° - Panoramaaufnahmen im Bereich der Nahbereichsphotogrammetrie.

 Technische Daten:

Sensor 3 Zeilen RGB, je 10000 Pixel vertika, 72mm
Pixelkorrektur Online PRNU, DNSU, Offset
Kontrastauflösung / Datenformat 42 Bit RGB / 3*16 Bit, RAW unkomprimiert
Datenschnittstelle / Kamerasteuerung Hot-Link, fiberoptisch, bidirektional
Frame Grabber PCI Frame Grabber
Datenmenge 2,5 GB für 360° bei 50mm Brennweite
Weißabgleich Manuell / mehrere Lichtarten voreinstellbar
Kontrast-Korrektur Optionale radiometrische ‚Quasi’-y-Korrektur
Objektivanschluss Auf Objektivplatte, wechselbar
Objektiv APO-Sironar digital 35mm, 60mm, 100mm, (45mm in Vorbereitung) mit UV-IR-Sperrfilter
Kürzeste Scanzeit für 360° bei voller Auflösung 180s (bei Makropixel entsprechend kürzer)
Vorschaubild (Quicklook) ja
Empfindlichkeit ca. ISO 25 bis ISO 400 (pushbar)
Rotationsantrieb DC-Antrieb mit spielfreiem Präzisionsdrehtisch
Winkelmesssystem Auflösung 0,001°
Stromversorgung 12V DC
Belichtungszeiten 1/250s bis 1s, stufenlos (mit Shutter kürzere Zeiten möglich)
Makropixel / schneller Pre-Scan 2x bis 5x
Optional:  
Präzisionsneigetisch ± 20°
Off-Axis Schwenkwinkel ± 15° und ± 30°
Off-Axis Verschiebung max. 225mm

 


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/os/desktopdefault.aspx/tabid-3489/5374_read-7988/
Texte zu diesem Artikel
DLR-Panoramakamera (http://www.dlr.de/os/desktopdefault.aspx/tabid-7063/11958_read-7917/usetemplate-print/)