DAWN - Bild des Tages - Februar 2012

10.02.2012 - Spuren von ausgeworfenem Material auf Vestas Oberfläche



Diese Aufnahme der Framing Camera an Bord der NASA-Raumsonde Dawn zeigt viele lineare oder gewundene Furchen, die einander kreuzen. Diese Furchen sind weniger als einen Kilometer breit. Sie entstanden, als große Brocken des bei der Entstehung eines Kraters ausgeworfenen Materials über die Oberfläche schrammten. Die großen runden Vertiefungen in dieser Aufnahme sind sehr alte, stark erodierte Krater, deren Ränder kaum noch erkennbar sind. Diese stark erodierten Krater sind fast vollständig mit Regolith gefüllt. Regolith besteht aus vielen kleinen Partikeln, die durch die vielen Einschläge auf Vesta entstanden sind und dabei entweder bestehendes Material zertrümmerten oder – im Fall von staubgroßen Partikeln – auf der Oberfläche abgelagert wurden.

Das Gebiet liegt im Kartenblatt Gegania und die Bildmitte befindet sich bei 10,8° Nord und 10,5° Ost. Die NASA-Raumsonde Dawn hat das Bild mit der Framing Camera unter Verwendung des Clear-Filters am 13. Dezember 2011 aus einer Entfernung von 189 Kilometern während der LAMO-Phase (Low Altitude Mapping Orbit) aufgenommen. Das Bild hat eine Auflösung von etwa 18 Metern pro Bildpunkt.

Die Mission Dawn wird vom Jet Propulsion Laboratory (JPL) der amerikanischen Weltraumbehörde NASA geleitet. JPL ist eine Abteilung des California Institute of Technology in Pasadena. Die University of California in Los Angeles ist für den wissenschaftlichen Teil der Mission verantwortlich.

Das Kamerasystem an Bord der Raumsonde wurde unter Leitung des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung in Katlenburg-Lindau in Zusammenarbeit mit dem Institut für Planetenforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Berlin und dem Institut für Datentechnik und Kommunikationsnetze in Braunschweig entwickelt und gebaut. Das Kamera-Projekt wird finanziell von der Max-Planck-Gesellschaft, dem DLR und NASA/JPL unterstützt. Weitere Informationen zu Dawn ist online verfügbar unter http://dawn.jpl.nasa.gov.

© NASA/JPL-Caltech/UCLA/MPS/DLR/IDA

 DAWN-0153 10.02.2012
zum Bild DAWN-0153 10.02.2012

 


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/pf/desktopdefault.aspx/tabid-7725/13169_read-33475/