Hochschulforschung



Seit 2007 unterstützt das BMBF mit dem Förderschwerpunkt „Hochschulforschung“ den Auf- und Ausbau der Forschung über Hochschulen. Das deutliche Missverhältnis zwischen der zunehmenden Verwissenschaftlichung aller Lebens- und Arbeitsbereiche einerseits und der geringen systematischen Beschäftigung mit internen und externen Faktoren wissenschaftlichen Wissens andererseits soll damit behoben werden.

Trotz der dynamischen Entwicklung der Hochschulforschung in den vergangenen Jahren ist die Forschungslage bisher – gemessen am Umfang der vorhandenen Forschungskapazitäten, am Grad ihrer Institutionalisierung oder am Wissenstransfer in die Praxis der Hochschulen – noch unzureichend; gleichzeitig steigt die Nachfrage nach wissenschaftsbasiertem Grundlagenwissen zu dem Geschehen an Hochschulen deutlich. Mit der gezielten Förderung von Forschungsprojekten soll sichergestellt werden, dass zukünftig die notwendigen Modernisierungs- und Reformmaßnahmen mit einer adäquaten wissenschaftlichen Begleitung stattfinden können.

Übergeordnetes Ziel des Förderschwerpunktes „Hochschulforschung“ ist es außerdem, vorhandene FuE-Kapazitäten zu stärken sowie zusätzliche Kapazitäten aufzubauen.

Die Förderung im Rahmen der Hochschulforschung gliedert sich derzeit in drei Förderlinien:

  • Professionalisierung der Hochschullehre (2008 bis 2013): Im Fokus stehen Forschungsarbeiten z. B. zur Lehrkompetenz und Hochschuldidaktik, zu förderlichen Bedingungen für erfolgreiches Lehren und Lernen sowie zur Struktur akademischer Lehre.
  • Wissenschaftsökonomie (2011 bis 2015): Hier stehen wirtschaftswissenschaftliche Ansätze zum "Betrieb Hochschule" im Mittelpunkt des Forschungsinteresses, z. B. zur Bildungsrendite oder zu Kosten und Nutzen der Hochschulen in regionalwirtschaftlicher Sicht.
  • Kompetenzmodellierung und Kompetenzerfassung im Hochschulsektor (2011 bis 2016): Mit diesen Maßnahmen sollen die Grundlagen für eine Evaluation von Kompetenzentwicklung und von Kompetenzerwerb an Hochschulen verbreitert und zur Anwendung gebracht werden.
Der PT-DLR ist mit der fachlichen und administrativen Betreuung des Förderschwerpunkts und der Umsetzung in spezifischen Förderlinien beauftragt. Dazu gehören u. a. die Unterstützung des BMBF bei der thematischen Ausrichtung der Förderlinien, die Organisation der Begutachtungsverfahren, die Betreuung der Antragsteller und Zuwendungsempfänger sowie die Sicherstellung von Transfer und wissenschaftlicher Evaluation.

Kontakt
Michael Kindt
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Projektträger im DLR
, Qualität in der Hochschullehre, Hochschulforschung (Leitung)
Tel: +49 228 3821-1750

Fax: +49 228 3821-1991

E-Mail: Michael.Kindt@dlr.de
Joanna Janicki
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Projektträger im DLR
, Hochschulforschung
Tel: +49 228 3821-1751

Fax: +49 228 3821-1991

E-Mail: Joanna.Janicki@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/pt/desktopdefault.aspx/tabid-5270/8841_read-15870/
Downloads zu diesem Artikel
Merkblatt zur Literaturdokumentation (http://www.dlr.de/pt/Portaldata/45/Resources/a_dokumente/bildungsforschung/Merkblatt_zur_Literaturdokumentation.pdf)