Internationale Aktivitäten




Innovationen mit Dienstleistungen ist auch für die Europäische Kommission ein zentrales Thema. Hierfür ein wichtiges Instrument ist das von der Generaldirektion "Unternehmen und Industrie" für drei Jahre finanzierte Projekt "EPISIS – European policies and instruments to support service innovation". Hier arbeiten Projektförderungsagenturen und Ministerien aus fünf europäischen Ländern zusammen mit dem Ziel, der Kommission Wege und Strategien zur Förderung von Innovationen mit Dienstleistungen aufzuzeigen. Das Konsortium wird von Tekes - Finnish Funding Agency for Technology and Innovation - koordiniert. Der PT-DLR ist gefördertes Mitglied des Konsortiums und widmet sich schwerpunktmäßig den Themen des Wissenstransfer im Bereich der Serviceinnovationen und Technologie und Dienstleistungen. Jährlich findet unter Federführung des dänischen Partners eine EPISIS-Tagung statt.
Weitere Informationen sind unter http://www.proinno-europe.eu/ abrufbar.

Ansprechpartner: Klaus Zühlke-Robinet

Die Netzwerke "WORK-IN-NET" und "NEW OSH-ERA" wurden mit Unterstützung der Generaldirektion Forschung an der Europäischen Kommission eingerichtet, um gemeinsam am Aufbau des Europäischen Forschungsraums ("European Research Area"- ERA) mitzuwirken. Das Netzwerk WORK-IN-NET (Langtitel: Labour and innovation: work-oriented innovations - a key to better employment, cohesion and competitiveness in a knowledge-intensive society) brachte 16 europäische Ministerien und Förderinstitutionen aus zehn Ländern zusammen, die sich für gemeinsame Bekanntmachungen und Forschungsaktivitäten zum Thema von arbeitsorientierten Forschung und Innovationen einsetzten. Die Projekte aus der gemeinsamen Bekanntmachung haben eine Laufzeit bis 2013. Das Netzwerk "NEW OSH-ERA" (Langtitel: New and Emerging Risks in Occupational Safety and Health - Anticipating and Dealing With Change in the Workplace through Coordination of OSH Risk Research) hat seinen Schwerpunkt auf Arbeitsschutz und -prävention gelegt. In diesem Netzwerk wurden ebenfalls gemeinsame Bekanntmachungen realisiert.
Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite http://www.workinnet.org/.

Ansprechpartner: Dr. Claudio Zettel


Kontakt
Klaus Zühlke-Robinet
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Projektträger im DLR
, Arbeitsgestaltung und Dienstleistungen
Tel: +49 228 3821-1311

Fax: +49 228 3821-1248

E-Mail: Klaus.Zuehlke-Robinet@dlr.de
Dr. Claudio Zettel
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Projektträger im DLR
, Arbeitsgestaltung und Dienstleistungen
Tel: +49 228 3821-1306

Fax: +49 228 3821-1248

E-Mail: Claudio.Zettel@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/pt/desktopdefault.aspx/tabid-6985/11549_read-27071/