KOLEGEA - Kooperatives Lernen und mobile Gemeinschaften für berufsbegleitende Weiterbildung in der Allgemeinmedizin



Kurzbeschreibung:

Zielsetzung des Verbundvorhabens KOLEGEA ist die Realisierung eines Weiterbildungskonzeptes und einer Web2.0-basierten Lernplattform für die berufsbegleitende Facharztweiterbildung in der Allgemeinmedizin. Im Fokus steht hier die Zusammenarbeit der ÄrztInnen in beruflichen sozialen Netzwerken. Das Projekt richtet sich speziell an junge ÄrztInnen in Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin. Ihr Weiterbildungsweg ist gekennzeichnet durch ärztliche Tätigkeit in verschiedenen, fachlich und örtlich nicht vernetzten medizinischen Einrichtungen und Hausarztpraxen, wodurch der berufsbegleitende Wissensaustausch und das kooperative Lernen in Gemeinschaft erheblich eingeschränkt sind.

Zur Überwindung dieser strukturell bedingten Defizite entwickelt das Verbundvorhaben KOLEGEA eine Web2.0-basierte Lernplattform mit Werkzeugen für die kooperative Erzeugung, Strukturierung und Visualisierung von „lernergenerierten“ Wissensartefakten und für die Integration professioneller medizinischer Inhalte. Es werden Web2.0-Werkzeuge zur interaktiven Visualisierung medizinischer Best-Practices (medizinischer Leitlinien) sowie zur kooperativen Erzeugung und Vernetzung von medizinischen Fallbeispielen aus der beruflichen Praxis der Lernenden entwickelt. Darüber hinaus werden Dienste für mobile Communities in die Plattform integriert, die die soziale Interaktion und den Erfahrungsaustausch zwischen den Lernenden befördern.


Zeitraum: 01.10.2011 bis 30.09.2014

Fördersumme: 1.203.628,00 €

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Am Projekt beteiligte Partner:

Koordinatorin:
Humboldt-Viadrina School of Governance gemeinnützige GmbH
Ansprechpartner: Prof. Dr. Jasminko Novak, jasminko.novak@humboldt-viadrina.org (Koordiantor)

Universität Duisburg-Essen, Abteilung für Informatik und Angewandte Kognitionswissenschaft
Ansprechpartner: Prof. Dr. H. Ulrich Hoppe, hoppe@inf.uni-due.de

Charité – Universitätsmedizin Berlin, Institut für Allgemeinmedizin
Ansprechpartner: Dr. Christoph Heintze, christoph.heintze@charite.de

theCo.de Aktiengesellschaft
Ansprechpartner: Silvio Sannicolo, s.sannicolo@theco.de


Contact
Dr. Judith Ackermann
German Aerospace Center

Project Management Agency
, New Media in Vocational Training
Tel: +49 228 3821-1758

Fax: +49 228 3821-1991

E-Mail: Judith.Ackermann@dlr.de
URL for this article
http://www.dlr.de/pt/en/desktopdefault.aspx/tabid-3182/4908_read-34886/