Aktuelles

MdB Ernst Dieter Rossmann besucht das DLR Institut für Verkehrsforschung in Berlin-Adlershof



 MdB Ernst Dieter Rossmann auf dem Elektrolastenrad iBullitt Pedelec Solar.
zum Bild MdB Ernst Dieter Rossmann auf dem Elektrolastenrad iBullitt Pedelec Solar.
Während seines zweistündigen Besuchs informierte Barbara Lenz, Leiterin des Instituts für Verkehrsforschung, Herrn Rossmann MdB über die Inhalte und Schwerpunkte der Verkehrsforschung im DLR. Spezifisch sei dabei vor allem der Fokus auf die einzelne Person im Kontext mit deren Lebensumständen, so Lenz.

Dr. Andreas Justen, wissenschaftlicher Mitarbeiter des DLR am Institut für Verkehrsforschung, berichtete Herrn Rossmann, MdB, über die Ergebnisse aus dem Flottenversuch mit dem VW TwinDrive (Plug-In Hybrid). Neben der vorrangig technischen Realisierung und Erprobung von Plug-In-Hybrid-Fahrzeugen durch die Verbundprojektpartner wurden die Rahmenbedingungen für Elektromobilität näher untersucht. Während auf der Makroebene das Gesamtnutzungspotential für das Verkehrssegment "Elektromobilität" im Vordergrund des Interesses stand, rückten auf der Mikroebene die einzelnen Nutzer mit ihren ganz individuellen Voraussetzungen und Präferenzen, sowie den im Rahmen des Flottenversuchs gemachten konkreten Alltagserfahrungen in den Fokus. Trotz der Möglichkeit, den Verbrennungsmotor zu nutzen, hätten die Probanden es bevorzugt, möglichst immer elektrisch zu fahren.

 MdB Ernst Dieter Rossmann auf dem eVelotaxiCargo.
zum Bild MdB Ernst Dieter Rossmann auf dem eVelotaxiCargo.
Diplom-Geograf Johannes Gruber, wissenschaftlicher Mitarbeiter des DLR am Institut für Verkehrsforschung, stellte Herrn Rossmann MdB das Projekt „Ich ersetze ein Auto“ vor. Das Projekt erforsche, welches Potenzial zur Verringerung von Treibhausgasen, Luftverschmutzung und Stau Elektro-Lastenräder im städtischen Kurier- und Expressdienst haben. Das Projekt „Ich ersetze ein Auto“ wird im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums durchgeführt.

Höhepunkt des Besuchs des Bundestagsabgeordneten Rossmann bildeten die Probefahrten auf den zwei verschiedenen Elektrotransporträdern.

 

 

 

 Till Rumohr, Produktmanager der Firma Veloform Media GmbH erklärt MdB Rossmann das Elektrolastenrad eVelotaxiCargo.
zum Bild Till Rumohr, Produktmanager der Firma Veloform Media GmbH erklärt MdB Rossmann das Elektrolastenrad eVelotaxiCargo.

 

 v.l.n.r. MdB Ernst Dieter Rossmann, Barbara Lenz, Leiterin des Instituts für Verkehrsforschung, Johannes Gruber, wissenschaftlicher Mitarbeiter des DLR, Andreas Justen, wissenschaftlicher Mitarbeiter des DLR, Till Rumohr, Produktmanager der Firma Veloform Media GmbH, und Christian Meier, Kurier des Dienstes „messenger“
zum Bild v.l.n.r. MdB Ernst Dieter Rossmann, Barbara Lenz, Leiterin des Instituts für Verkehrsforschung, Johannes Gruber, wissenschaftlicher Mitarbeiter des DLR, Andreas Justen, wissenschaftlicher Mitarbeiter des DLR, Till Rumohr, Produktmanager der Firma Veloform Media GmbH, und Christian Meier, Kurier des Dienstes „messenger“


Kontakt
Nina-Louisa Remuß
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Politik-und Wirtschaftsbeziehungen

Tel: +49 30 67055-478

Fax: +49 30 67055-475

E-Mail: nina-louisa.remuss@dlr.de
Bernhard Fuhrmann
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Leiter Politik- und Wirtschaftsbeziehungen

Tel: +49 2203 601-4050

Mobil: +49 172 29 32 177

Fax: +49 2203 601-4053

E-Mail: Bernhard.Fuhrmann@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/pw/desktopdefault.aspx/tabid-6050/10037_read-34715/
Links zu diesem Artikel
http://www.dlr.de/dlr/presse/desktopdefault.aspx/tabid-10172/213_read-4933/year-all/
http://www.dlr.de/vf/desktopdefault.aspx/tabid-2974/1445_read-14780/
http://www.ich-ersetze-ein-auto.de
http://www.dlr.de/vf