Aktuelles

DLR auf dem Empfang der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen anlässlich der 64. Berlinale 2014



Die Landesvertretung von Nordrhein-Westfalen in Berlin und das DLR haben ihre Zusammenarbeit intensiviert: Auf Einladung der NRW-Medienministerin Dr. Angelica Schwall-Düren und der Geschäftsführerin der NRW Filmstiftung, Petra Müller wurde anlässlich der 64. Berlinale 2014 im Rahmen eines Empfangs am Sonntag, den 9. Februar, für VO-PW erstmalig eine Plattform für Gespräche mit Politikern und Prominenten geschaffen. Die mehr als 1000 Besucher erhielten die Gelegenheit, sich per Filmpräsentation über die Leistungen und Kompetenzen des DLR zu informieren und dies in Gesprächen mit dem DLR Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr.-Ing. Johann-Dietrich Wörner weiter zu vertiefen.

VO-PW stellte hierfür die eigenen Filmproduktionen im 3D Format zu den Themen Parabelflüge, Schwerelosigkeitsforschung und Wiedereintrittstechnologie zur Verfügung. Die Zuschauer zeigten sich begeistert von der Art und Gestaltung der Produktion sowie von den Gesprächen und den Eindrücken, die sie gewinnen konnten.

Als einen der ersten Gäste konnte DLR Vorstandsvorsitzender Prof. Wörner Schauspiellegende Mario Adorf empfangen. Er zeigte großes Interesse für die wissenschaftlichen Themen und will dem DLR in Oberpfaffenhofen in naher Zukunft einen Besuch abstatten, um sich vor Ort intensiver zu informieren.

VO-PW verfügt über viel Erfahrung im Bereich der Vermittlung komplexer Forschungsthemen für Politik und Wirtschaft und möchte mit diesem „filmischen Tool“ einen Weg für die Begegnung und das Gespräch über die Forschung im Allgemeinen und dem DLR im Speziellen bereiten, wobei alle Forschungsbereiche des DLR in die Gespräche mit einbezogen werden.

Diese Gelegenheit nutzten zahlreiche Politiker, darunter der Vorsitzende der CDU Düsseldorf und Bundestagsabgeordnete Thomas Jarzombek, der sein Interesse bekundete, sich demnächst beim DLR zum Thema Verkehrsforschung ausführlich zu informieren. Ähnlich begeistert äußerte sich der Staatssekretär für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Günther Horzetzky und plant, seine Gespräche mit dem DLR fortzusetzen.

Der stellvertretende Leiter des Landesvertretung Nordrhein-Westfalen, Gerhard Sauer, sowie die Referatsleiterin für Fachpolitik Kultur und Medien, Dr. Doris Gau, zeigten sich überzeugt von dem Konzept der Zusammenarbeit und betrachteten diese Veranstaltung als den Auftakt zu einer Reihe von weiteren gemeinsamen Events und Projekten.

 

 NRW Staatssekretär für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk, Dr. Günther Horzetzky, war begeistert von den DLR 3D Filmpräsentationen und möchte seine Gespräche mit dem DLR fortsetzen.
zum Bild NRW Staatssekretär für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk, Dr. Günther Horzetzky, war begeistert von den DLR 3D Filmpräsentationen und möchte seine Gespräche mit dem DLR fortsetzen.
 Großer Andrang in der DLR Lounge auf dem NRW Empfang anlässlich der 64. Berlinale und Faszination für die DLR 3D Filmproduktionen zu den Themen Parabelflug, Wiedereintrittstechnologie und Schwerelosigkeitsforschung.
zum Bild Großer Andrang in der DLR Lounge auf dem NRW Empfang anlässlich der 64. Berlinale und Faszination für die DLR 3D Filmproduktionen zu den Themen Parabelflug, Wiedereintrittstechnologie und Schwerelosigkeitsforschung.
 DLR Vorstandvorsitzender Prof. Dr-Ing. Wörner im Gespräch mit Schauspiellegende Mario Adorf mit 3D Brille in der DLR Lounge
zum Bild DLR Vorstandvorsitzender Prof. Dr-Ing. Wörner im Gespräch mit Schauspiellegende Mario Adorf mit 3D Brille in der DLR Lounge
 Bandleader und Musikproduzent Helmut Zerlett und Begleitung sind von den 3D Filmproduktionen von VO-PW in den Bann gezogen.
zum Bild Bandleader und Musikproduzent Helmut Zerlett und Begleitung sind von den 3D Filmproduktionen von VO-PW in den Bann gezogen.
   

 


Kontakt
Bernhard Fuhrmann
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Leiter Politik- und Wirtschaftsbeziehungen

Tel: +49 2203 601-4050

Mobil: +49 172 29 32 177

Fax: +49 2203 601-4053

E-Mail: Bernhard.Fuhrmann@dlr.de
Vanadis Weber
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Politik- und Wirtschaftsbeziehungen

Tel: +49 2203 601-3068

Fax: +49 2203 601-4053

E-Mail: Vanadis.Weber@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/pw/desktopdefault.aspx/tabid-6050/10037_read-39363/