aktuelle Videos

Faszination durch Technik – VO-PW goes 3D



 Losgelöst von all-täglichen Problemen: Minister Ramsauer in der Schwerelosigkeit
zum Bild Losgelöst von all-täglichen Problemen: Minister Ramsauer in der Schwerelosigkeit
Die Organisationseinheit Politik- und Wirtschaftsbeziehungen (VO-PW) des DLR hat seit etwa zwei Jahren ein spezielles Format entwickelt, das Politikern, Wirtschaftsvertretern und weiteren Interessenten die Faszination für die Forschung und für die exzellente Arbeit im DLR näher bringt.

In Kooperation mit der in München ansässigen Produktionsfirma Maritim Film entstanden erstmalig Themenfeatures im innovativen 3D Format zu verschiedenen Projekten des DLR. Durch den Einsatz von 3D Filmtechnik wird ein völlig neues Gefühl des Erlebens geschaffen, das in eindrucksvollen Bildern eine quasi „persönliche“ Erfahrung und Emotionalität der wissenschaftlichen Arbeit vermittelt. Themenschwerpunkt ist die Mikrogravitationsforschung, die u. a. mit Projekten wie den Höhenforschungsraketen „Texus“ und den Parabelflugkampagnen des DLR wichtige Bausteine für die Entwicklung der Forschungsarbeit auf dem Weg bis zur Internationalen Raumstation (ISS) darstellen.

Die Arbeit an den Raketenstufen, das Verkabeln einzelner Elemente, das Einsetzen von Proben, die Überprüfung von Verbindungen - jeder Handgriff der Wissenschaftler - das alles entfaltet sich vollkommen neu vor dem Auge des Betrachters und gibt ein realistischeres und vollständigeres Bild der nicht ganz alltäglichen Beschäftigung mit den Hightech Projekten. Die Intensität der Bilder und die hochwertige Qualität der Dokumentationen wecken das Interesse an mehr Information und sorgen für höhere Akzeptanz.

Mit diesem Format will die Organisationseinheit Politik- und Wirtschaftsbeziehung zeigen, dass nicht nur die wissenschaftliche Arbeit beim DLR hochtechnologisch und innovativ ist, sondern dass sich auch die Form der Präsentation den neuesten Entwicklungen anpasst und „state of the art“ ist, um auf diesem Wege dem Innovationsanspruchs des DLR Rechnung zu tragen.

Das erste 3D Filmfeature widmet sich dem Thema Parabelflug im Zero-G Airbus der Firma Novespace. Hier betreibt das DLR im Rahmen von jährlich durchgeführten Kampagnen Forschung in Schwerelosigkeit und lädt schon seit langem zahlreiche Gäste wie Politiker, aber auch einflussreiche Mitglieder der Gesellschaft zu einer Institutsbesichtigung der „besonderen Art“, nämlich in Schwerelosigkeit, ein. Sie tragen ihre Erfahrungen und Erlebnisse weiter und bewirken so bei Entscheidungsträgern, Multiplikatoren und in der Öffentlichkeit weiteres Verständnis für die Wissenschaft, Forschung und Ingenieurstechnik – also über die Themenfelder des DLR. Dem soll auch unsere Dokumentation im 3D Format gerecht werden, und wir haben daher unsere Gäste auf ihrem Flug begleitet und ihre Erlebnisse und Statements festgehalten. Mit Hilfe dieser 3D Produktion und der Unterstützung unserer Teilnehmer am Parabelflug wollen wir auf diesem Wege schon heute Neugier und Freude wecken für das „Wissen von Morgen“.

 NRW-Forschungsministerin Schulze auf dem Kopf, aber garantiert nicht kopflos.
zum Bild NRW-Forschungsministerin Schulze auf dem Kopf, aber garantiert nicht kopflos.
Für unsere Gäste ist es oft schwierig, Reisen zu bestimmten Orten und bestimmten Events wie z.B. Raketenstarts zu unternehmen, da diese Ereignisse stets starken zeitlichen Schwankungen unterliegen und viel Flexibilität von den Teilnehmern erfordern. Der Einsatz des neuen Formats soll helfen, einen Teil der Informationslücke zu schließen. Die 3D Dokumentationen verbinden auf ungewöhnliche Art und Weise die Herausforderungen der Forschung mit der Faszination und Emotionalität der Projekte und tragen dadurch mit dazu bei, unseren Ansprechpartnern die Kompetenz und das Leistungspotential des DLR eindrucksvoll zu vermitteln und sie an unserer Arbeit intensiver teilhaben zu lassen.

Weitere 3D Dokumentationen sind in Planung wie z.B. die Wiedereintrittsforschungsrakete „SHEFEX“ (Sharp Edge Flight Experiment) und das fliegende Observatorium „SOFIA“ (Stratospheric Observatory for Infrared Astronomie).

Parabelflug

 Parabelflug


Parabelflug 3D

 Parabelflug 3D


 


Kontakt
Vanadis Weber
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Politik- und Wirtschaftsbeziehungen

Tel: +49 2203 601-3068

Fax: +49 2203 601-4053

E-Mail: Vanadis.Weber@dlr.de
Bernhard Fuhrmann
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Leiter Politik- und Wirtschaftsbeziehungen

Tel: +49 2203 601-4050

Mobil: +49 172 29 32 177

Fax: +49 2203 601-4053

E-Mail: Bernhard.Fuhrmann@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/pw/desktopdefault.aspx/tabid-7966/13557_read-35922/
Downloads zu diesem Artikel
Parabelflug 3D (http://www.dlr.de/pw/Portaldata/68/Resources/videos/Parabelflug_3D.wmv)
Parabelflug (http://www.dlr.de/pw/Portaldata/68/Resources/videos/Parabelflug(1).wmv)