Archiv

NASA Administrator Charles Bolden besucht Deutschland



 Administrator Charles Bolden mit den DLR-Vorständen Prof. Wörner, Dr. Gruppe und Prof. Dittus
zum Bild Administrator Charles Bolden mit den DLR-Vorständen Prof. Wörner, Dr. Gruppe und Prof. Dittus
Anlässlich des ISS-Symposiums in Berlin besuchte NASA Administrator Charles Bolden am 03. Mai 2012 auch die Hauptstadt. Dort traf er mit dem Koordinator für deutsche Luft- und Raumfahrt, dem parlamentarischen Staatssekretär Peter Hintze (CDU), zusammen. Schwerpunkt des Gedankenaustauschs bildeten die aktuellen Entwicklungen in den Bereichen der bemannten Raumfahrt sowie der Erdbeobachtung.

Der Vorsitzende der Parlamentsgruppe Luft- und Raumfahrt, Klaus-Peter Willsch freute sich, Administrator Bolden persönlich kennenzulernen und hatte ein angeregtes Gespräch über Themen der bilateralen Zusammenarbeit.

Am Montag, den 7. Mai, besuchte NASA Administrator Charles Bolden mit einer Delegation den DLR Standort Oberpfaffenhofen und informierte sich vor Ort über die aktuellen Entwicklungen in der DLR-Raumfahrtforschung.

Der DLR-Vorstandsvorstandsvorsitzender, Prof. Dr.-Ing. Johann-Dietrich Wörner, stellte zunächst in einem Vortrag die Aufgaben und aktuellen Projekte des DLR im Bereich der Raumfahrt vor, Administrator Bolden erläuterte anschließend die aktuellen Strategien und Entwicklungen seines Hauses.

 Experten unter sich: Prof. Wörner, 'Justin', Charles Bolden, Prof. Hirzinger (v.l.n.r.)
zum Bild Experten unter sich: Prof. Wörner, "Justin", Charles Bolden, Prof. Hirzinger (v.l.n.r.)

Dann folgten Besuche einzelner Institute:

Erste Station war das Institut für Robotik und Mechatronik, wo Mr. Bolden eine ausführliche Vorführung des „Justin“, dem DLR Roboter, erhielt. Anschließend präsentierte man dem Gast im Institut für Hochfrequenz und Radartechnik die Vorteile und Entwicklungen des geplanten Erdbeobachtungssatelliten „Tandem-L“, gefolgt von einem Besuch des Earth Observation Center (EOC), wo er sich über die erfolgreiche Arbeit und Einsatzmöglichkeiten informieren konnte.

 Prof. Moreira erläutert die deutsche 'Radar-Satellitenflotte'
zum Bild Prof. Moreira erläutert die deutsche "Radar-Satellitenflotte"
Letzte Station war das Raumfahrtkontrollzentrum (GSOC), wo Administrator Bolden einen Einblick in die tägliche Arbeit mit der Internationalen Raumstation (ISS) durch das Columbus-Control-Center erhielt und über weitere Satelliten-Missionen unterrichtet wurde. Den Abschluss bildete ein kurzer Besuch des Galileo Kontrollzentrums.

NASA Administrator Bolden zeigte sich vom Besuch und der Kompetenz der einzelnen Institute beeindruckt und hob ausdrücklich den Erfolg der bisherigen bilateralen Zusammenarbeit hervor. Beide Vertreter, Prof. Wörner und Mr. Bolden, betonten die Bedeutung einer Kooperation von DLR und NASA und sprachen sich für eine weitere Intensivierung der Arbeit aus.

 

 Besuch NASA Administrator Charles Bolden

Kontakt
Vanadis Weber
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Politik- und Wirtschaftsbeziehungen

Tel: +49 2203 601-3068

Fax: +49 2203 601-4053

E-Mail: Vanadis.Weber@dlr.de
Bernhard Fuhrmann
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Leiter Politik- und Wirtschaftsbeziehungen

Tel: +49 2203 601-4050

Mobil: +49 172 29 32 177

Fax: +49 2203 601-4053

E-Mail: Bernhard.Fuhrmann@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/pw/desktopdefault.aspx/tabid-8597/9942_read-34364/
Downloads zu diesem Artikel
NASA Administrator Charles Bolden besucht Deutschland (http://www.dlr.de/pw/Portaldata/68/Resources/videos/Charly_Bolden.wmv)