aktuelle Videos

Mikrogravitationsforschung auf der Internationalen Raumstation ISS



Interviews mit Wissenschaftlern des Programms „Forschung unter Weltraumbedingungen“

September 2011

Parabelflüge, die Forschungsraketen Texus und Maxus und der Fallturm Bremen – dies alles sind Beispiele wichtiger Stationen der Mikrogravitationsforschung mit dem Ziel, Experimente an Bord der Internationalen Raumstation ISS durchzuführen.
Anhand von Statements von verschiedenen Wissenschaftlern gibt VO-PW einen Einblick in die Forschungsarbeit an Bord. Das DLR konzentriert sich dabei auf vier thematische Schwerpunkte:

  • Verständnis von Entstehung und Entwicklung des Lebens
  • Erforschung grundlegender Naturgesetze in der der Physik
  • Entwicklung innovativer Präventions-, Diagnose und Rehabilitationsmethoden in der Medizin
  • gezieltes Materialdesign für innovative Herstellungsverfahren auf der Erde

Deutschland hat sich mit seiner Forschung in Schwerelosigkeit in den vergangenen 30 Jahren einen Spitzenplatz im internationalen Vergleich erarbeitet und verfügt über eine hohes Maß an Exzellenz und Anerkennung. Das DLR fördert diese Spitzenforschung im All auch im Hinblick auf Anwendungsmöglichkeiten für den Menschen auf der Erde und legt somit einen Grundstein für die moderne Wissensgesellschaft.
Dieses Fachprogramm bietet ein breites Spektrum sowohl für die Grundlagenforschung als auch für die anwendungsorientierte Forschung und ist daher ein wichtiger Impulsgeber für innovative Technologien und Wertschöpfungen auf der Erde und für unsere Gesellschaft. Technologischer Fortschritt soll helfen, grundlegende Phänomene besser zu verstehen und Lösungsmöglichkeiten für Probleme aufzuzeigen.

Beispiele für Anwendungsmöglichkeiten geben:

  1. Prof. Dr. Gregor Morfill (Max-Planck-Institut Garching)
  2. Prof. Dr. Rupert Gerzer (DLR, Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin)
  3. Dr. Nicole Vagt (Universität Bonn)
  4. Robert Guntlin (ACCESS e.V. Aachen)
  5. Prof. Dr. Michael Dreyer (ZARM Bremen)
  6. Prof. Dr. Hanns-Christian Gunga (Charité Berlin)
  7. Dr. Stefan Schneider (Sporthochschule Köln)

 

 Mikrogravitationsforschung auf der Internationalen Raumstation ISS

 Mikrogravitationsforschung auf der Internationalen Raumstation ISS- englisch

 


Contact
Bernhard Fuhrmann
German Aerospace Center

Head, Political and economic relations

Tel: +49 2203 601-4050

Mobile: +49 172 29 32 177

Fax: +49 2203 601-4053

E-Mail: Bernhard.Fuhrmann@dlr.de
Vanadis Weber
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Politik- und Wirtschaftsbeziehungen

Tel: +49 2203 601-3068

Fax: +49 2203 601-4053

E-Mail: Vanadis.Weber@dlr.de
URL for this article
http://www.dlr.de/pw/en/desktopdefault.aspx/tabid-7966/13557_read-36379/
Downloads zu diesem Artikel
Mikrogravitationsforschung auf der Internationalen Raumstation ISS (http://www.dlr.de/pw/en/Portaldata/68/Resources/videos/ISS_Prof_ITW_deutsch_wmv.wmv)
Mikrogravitationsforschung auf der Internationalen Raumstation ISS- englisch (http://www.dlr.de/pw/en/Portaldata/68/Resources/videos/ISS_Prof_ITW_englisch_wmv.wmv)