Archive

NASA Astronaut TJ Creamer informiert Bundestagsabgeordnete, Vertreter aus Wirtschaft und regionaler Politik sowie mehrere hundert Schüler über die Forschung an Bord der Internationalen Raumstation ISS



 NASA Astronaut TJ Creamer bei seinem Vortrag vor Schülerinnen und Schülern des Lessing-Gymnasiums in Köln-Porz
zum Bild NASA Astronaut TJ Creamer bei seinem Vortrag vor Schülerinnen und Schülern des Lessing-Gymnasiums in Köln-Porz
Vor zwei Jahren flog NASA-Astronaut TJ Creamer mit einer internationalen Crew im Rahmen der ISS-Expeditionen 22/23 für sechs Monate zur Internationalen Raumstation.

Zahlreiche Crews haben die Forschung vorangetrieben und einen fortlaufenden den Betrieb der Station garantiert. So startete am 21. Dezember 2011 bereits Expedition 30 mit dem holländischen ESA-Astronauten Andre Kuipers an Bord zu einem Langzeitaufenthalt in der Forschungsstation im All.

 Interessiertes Publikum während des Vortrages von NASA Astronaut TJ Creamer in der Pestalozzi-Schule in Idstein (Taunus)
zum Bild Interessiertes Publikum während des Vortrages von NASA Astronaut TJ Creamer in der Pestalozzi-Schule in Idstein (Taunus)
Mit der Fertigstellung der Raumstation rückt die Forschung in Schwerelosigkeit an Bord nun in den Vordergrund. Dies bot Anlass, über die aktuellen und zukünftigen Aufgaben der Astronauten zu berichten sowie über die Anforderungen für die bemannte und auch die unbemannte Raumfahrt im Allgemeinen zu diskutieren.

In Zusammenarbeit mit den Bundestagabgeordneten und Mitgliedern der Parlamentsgruppe für Luft- und Raumfahrt im Deutschen Bundestag (PGLR), Klaus-Peter Willsch (CDU/CSU) und Martin Dörmann (SPD), konnte seitens DLR ein interessantes Programm und mit Unterstützung des NASA- Astronauten TJ Creamer in den Wahlkreisen der Abgeordneten realisiert werden. Willsch ist zugleich der Vorsitzende der PGLR.

 MdB Klaus-Peter Willsch und NASA Astronaut TJ Creamer auf der Bühne mit Schülerinnen und Schülern der Pestalozzi-Schule in Idstein (Taunus).
zum Bild MdB Klaus-Peter Willsch und NASA Astronaut TJ Creamer auf der Bühne mit Schülerinnen und Schülern der Pestalozzi-Schule in Idstein (Taunus).
Schüler und Schülerinnen der DLR-Partnerschule Lessing-Gymnasium Porz im Wahlkreis von MdB Martin Dörmann bildeten die erste Station für den NASA-Astronauten. Beeindruckende Bilder vom Leben und Arbeiten in der Raumstation und ausführliche Erklärungen über die ablaufenden Prozeduren übermittelten den Klassen der Oberstufe einen Eindruck über die komplexen Vorgänge an Bord. Die Neugier der Schüler und Schülerinnen war geweckt, und im Rahmen von Fragen und kleineren Diskussionsbeträgen konnten zahlreiche Themen vertieft und ein umfangreiches Bild vermittelt werden. „Das Arbeiten der Astronauten auf internationalem Niveau, ihre Teamarbeit auf engstem Raum an Bord der ISS vermitteln euch, dass neben all dem Wissen Teamgeist und soziale Kompetenz gefordert sind und können euch somit ein hervorragendes Beispiel auch und sogar für eure beruflich Zukunft geben“, so MdB Dörmann zu den Schülern. Anschließend hatte Astronaut Creamer auf Einladung des Abgeordneten die Gelegenheit, mit lokalen Vertretern aus Politik und Industrie zu sprechen.

Ebenfalls sehr interessiert zeigten sich die Schüler und Schülerinnen der Pestalozzi-Schule in Idstein (Taunus) im Wahlkreis des Abgeordneten Willsch an Raumfahrtthemen. Gespannt lauschten mehr als 200 Schüler in der Mensa der Schule dem Vortrag und ergänzten ihn durch Fragen und Diskussionen. „Ich würde mich freuen, wenn das heutige Thema euer Interesse weckt und eure Motivation stärkt, eure berufliche Zukunft vielleicht im Bereich der Forschung zu sehen. Vielleicht macht der Vortrag euch auch deutlich, wie viel Nutzen wir heutzutage aus der Forschung für unser täglichen Leben ziehen können“, so der Bundestagsabgeordnete zu den Schülern. Im Anschluss an den Schulbesuch lud MdB Willsch zu einer Gesprächsrunde mit Vertretern aus Industrie und Wirtschaft aus seinem Wahlkreis. Die Teilnehmer zeigten sich interessiert an den Nutzungsmöglichkeiten an Bord der Raumstation und den Forschungsangeboten.

 MdB Martin Dörmann, NASA Astronaut TJ Creamer, Bezirksbürgermeister Willi Stadoll und Schulleiter Udo Memmert mitten im Publikum der Lessing-Schule.
zum Bild MdB Martin Dörmann, NASA Astronaut TJ Creamer, Bezirksbürgermeister Willi Stadoll und Schulleiter Udo Memmert mitten im Publikum der Lessing-Schule.
 NASA Astronaut TJ Creamer, Bundestagsabgeordneter Klaus-Peter Willsch und Schulleiterin Ina Ofenloch diskutieren mit dem Publikum der Pestalozzi-Schule über den Nutzen der Raumfahrt.
zum Bild NASA Astronaut TJ Creamer, Bundestagsabgeordneter Klaus-Peter Willsch und Schulleiterin Ina Ofenloch diskutieren mit dem Publikum der Pestalozzi-Schule über den Nutzen der Raumfahrt.
 NASA Astronaut TJ Creamer überreicht dem Bundestagsabgeordneten Martin Dörmann eine Montage mit Bildern und einer Deutschlandflagge, die mit an Bord der ISS hatte.
zum Bild NASA Astronaut TJ Creamer überreicht dem Bundestagsabgeordneten Martin Dörmann eine Montage mit Bildern und einer Deutschlandflagge, die mit an Bord der ISS hatte.


Contact
Bernhard Fuhrmann
German Aerospace Center

Head, Political and economic relations

Tel: +49 2203 601-4050

Mobile: +49 172 29 32 177

Fax: +49 2203 601-4053

E-Mail: Bernhard.Fuhrmann@dlr.de
Vanadis Weber
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Politik- und Wirtschaftsbeziehungen

Tel: +49 2203 601-3068

Fax: +49 2203 601-4053

E-Mail: Vanadis.Weber@dlr.de
URL for this article
http://www.dlr.de/pw/en/desktopdefault.aspx/tabid-8597/9942_read-33231/