Abteilung Raketenantriebe

Brennkammertechnologie



Dr. D. Suslov
Im Zentrum der Arbeiten stehen Brennkammerprozesse und Technologien für Flüssigraketenantriebe mit dem Schwerpunkt auf den kryogenen Treibstoffen LOX/Wasserstoff, LOX/Methan sowie lagerfähigen Treibstoffen. Für die experimentellen Untersuchungen stehen Versuchsträger und Anlagen zur Verfügung, in denen Brennkammerprozesse bei Bedingungen untersucht werden können, wie sie für Apogäums- und Stufenantriebe repräsentativ sind.
Ziel der Grundlagenversuche ist die detaillierte experimentelle Untersuchung von Elementarprozessen, wie z.B.
• Treibstoffeinspritzung (Koaxialelemente, poröse Injektoren)
• Brennkammerkühlung (regenerative Kühlung, Filmkühlung))
• heißgas- und kühlkanalseitiger Wärmeübergang
• Verbrennungsinstabilitäten
Brennkammerdrücke liegen dabei im Bereich von wenigen bar bis 330bar, Fluidtemperaturen im Bereich von 40K bis 3500K. Neben dem Aufklären grundlegender Wirkungsmechanismen zielen die Arbeiten auf die Gewinnung quantitativer Daten, um numerische Auslegungswerkzeuge zu validieren.
Die Gruppe Brennkammertechnologie erforscht auch neue Technologien der Treibstoffinjektion, der Fertigung und Bauweisen von Düsen sowie die Eignung neuer Materialien.
Die experimentellen Arbeiten erfolgen an Kleinprüfständen zur Untersuchung von Elementarprozessen und am Deutsch/Französischen Forschungs- und Technologieprüfstand P8 für die Hochdruckverbrennung.


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/ra/desktopdefault.aspx/tabid-8482/14617_read-36472/